Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Unter 18 im MA-Hobby

Einträge 1 bis 20 (von insgesamt 20 Einträgen)
Eintrag #1 vom 09. Mrz. 2002 12:18 Uhr Benjamin Hauck   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Unter 18 im MA-Hobby

Hallo!
Dieser Eintrag soll sich huptsächlich an alle unter 18-Jährigen, die im MA-Hobby aktiv sind, richten. Da ich selber zu dieser Gruppe zähle, würde mich einmal interessieren, was andere junge MAler so machen, wann sie angefangen haben, wie sie dazu gekommen sind, welche Schwierigkeiten sie hatten/haben, ob sie bei einer Gruppe sind, wie gleichaltrige Nicht-MAler und die Erziehungsberechtigten darauf reagieren usw…
Natürlich können hier auch gerne ßltere aus ihrer Jugend erzählen :-)
Ich freue mich schon auf viele Einträge.
Gruß, Benjamin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 09. Mrz. 2002 15:24 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Dann will ich mal anfangen...

Hallöle!
Meine Wenigkeit nennt sich Falka und ist seit letztem September (also 2001) dem Mittelalter verfallen. Als erstes war da der Markt, auf dem ich die Leute vom Wittgensteiner Troß kennen lernte. Dort wurde im Lager unter anderem auch Musik gemacht, was mir äußerst gut gefiel. Spontan beschloss ich der Gruppe bei zu treten und ERSTMAL eine Bürgerin dar zu stellen, stieg aber dann doch auf Spielwîp um. Habe dann als erstes Mittelalter-Instrument überhaupt die Schalmei gelernt, was mir relativ leicht fiel. Seitdem sind knapp 7 Monate vergangen. Diese Jahr werde ich zum ersten mal offiziel mit der Gruppe unterwegs sein. Die Family habe ich übrigens auch schon angesteckt und auch wenn mich manche Leute gelegentlich für verrückt erklären würde ich für keinen Preis der Welt dieses tolle Hobby aufgeben. Das war´s von mir, schöne Grüße
Falka

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 16. Mrz. 2002 11:28 Uhr Benjamin Hauck   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Mehr nicht???

Hallo an alle
über eine Woche läuft diese Thema nun schon und über 100 Leute haben es aufgerufen. Aber es wurde nur ein neuer Eintrag hinzugefügt (danke Falka). Ein bisschen mehr hätt ich schon erwartet… Also haut ran! Wenn ihr junge Leute in eurer Gruppe habt, dann schreibt meinetwegen auch etwas darüber.
Gruß, Benjamin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 16. Mrz. 2002 16:09 Uhr Stephanie Winhard   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Probleme?

Moin Benjamin,
ich bin zwar schon etwas länger über 18, aber wir bekommen regelmäßig Anfragen unter anderem auch von Leuten, die noch nicht volljährig sind. Prinzipiell spricht natürlich nichts dagegen, dieser merkwürdigen Freizeitgestaltung bereits als Teenager zu frönen (meine Tochter ist auch erst 9 und treibt sich seit ca. 6 Jahren mit uns auf Veranstaltungen rum).
Trotzdem bin ich bisher auf einige Schwierigkeiten gestoßen, was die praktische Umsetzung angeht.
In der Regel bekommt man den Führerschein hierzulande frühestens mit 18. Unsere Autos sind *leider* immer bis unter´s Dach vollgeladen, da bleibt keine Mitfahrgelegenheit mehr (eines unserer Aufnahmekriterien ist der Besitz mind. eines 7 1/2 Tonners *g*). Wenn dann nicht die Eltern bereit sind, notfalls Taxi zu spielen (und da können schon hunderte von Kilometern zusammenkommen), sieht´s allein mit der physischen Anwesenheit auf der Veranstaltung düster aus… Bei größeren Gruppen ist das sicher weniger ein Problem, da findet sich vermutlich immer noch ein Plätzchen für Teenie + Geraffel, aber unsere 4-köpfige Besetzung hat ihre Transportkapazitäten voll ausgereizt.
Dann greift auch das Jugendschutzgesetz, sprich: irgendjemand aus der Gruppe muß die Verantwortung für Tun und Lassen des Sprößlings übernehmen (Stichwort “Aufsichtspflicht”). Ist natürlich, je nach Alter, auch etwas unterschiedlich geregelt, man solte es nur wissen. Die (schriftliche) Einverständniserklärung der Erziehungsberüchtigten kann jedenfalls sehr hilfreich sein.
Noch ein Punkt:
Man sollte sich dessen bewußt sein, daß unser Hobby nicht unbedingt eines der preiswertesten ist. Die Erfahrung lehrt, daß Neulinge (wenn sie erst einmal ernsthaft infiziert sind) maximal eine Saison lang mit der zusammengeschnorrten und geliehenen Ausrüstung zufrieden sind. Je nach Taschengeldhöhe kann es passieren, daß die Eltern spätestens dann etwas tiefer ins Portemonnaie greifen müssen. Wenn sie das dann alles für Spinnerei halten, sieht´s wiederum düster aus. Ein Gespräch mit den Eltern ist jedenfalls für alle Gruppen, die Minderjährige dabei haben, ein Muß.
Hmm, ich hoffe, das klingt jetzt nicht allzu pessimistisch. Es soll ja auch Kids mit netten und tol(l)eranten Eltern geben *g*
Ich wünsche jedenfalls allen Junioren und Senioren viel Spaß im Hobby!
Liebe Grüße
Steffi
www.hippodromus.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 18. Mrz. 2002 23:24 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Sorry, nein.

Das Thema “unter 18 in Schlachten” hatten wir an anderer Stelle schon, hier gehts um generelle, meist logistische Probleme.
Deshalb habe ich hier gelöscht.
Gruß  Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 15. Apr. 2002 15:53 Uhr Arco Tietze  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arco Tietze eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht auch noch unter 18

Ich bin auch einer der noch Jugendlichen (17).
Ich hab nur das Problem, dass ich gerade in der 11. Klasse viel lernen muss. Naja man tut, was man kann und deshalb nähe ich jetzt an meinen Klamotten rum.
ßbrigens auch seit Sept. 2001 :)
Arco

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 15. Apr. 2002 19:43 Uhr Benjamin Hauck   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Jetzt ich

Vielleicht sollte ich meine Fragen auch mal selber beantworten… *g*
Ok… In ernsthafter Form mach ich seit Herbst 2001 MA. Vorher ging ich schon 2 Jahre in einer etwas… naja… Gewandung auf Märkte in meiner Umgebung, habe aber nichts damit dargestellt. Das änderte sich (Tempus-Vivit sei dank) nachdem ich einen Internetanschluss bekam, denn so lernte ich viele Reenactors kennen und wurde auf den “Pfad der Authenzität” gebracht.
Ja und jetzt steh ich da mit meinem willen nach Authenzität… *gg*
Die Gewandung ist zugegebenermaßen mein größtes Problem. Kaufen kann man nicht alles, viel zu teuer, und mit dem Selbermachen komm ich nur sehr langsam voran (aber es wird). Spaß hab ich aber jede Menge.
Zur Family: Meinen Bruder hab ich angesteckt und meine Eltern gehen auch gerne auf MA-Märkte. Das ich nähe hat sie sehr überrascht. *g*
Die Gleichaltrigen Nicht-MAler sind geteilter Meinung. Die einen findens toll, die Anderen halten mich für verrückt. Und dann sind da noch die, die es eigentlich interessant finden, sich aber nicht trauen das zu zugeben und Fragen zu stellen und sich darum lieber denen anschließen, die mich für verrückt halten. *g*
Ich jedenfalls warte gespannt auf den Beginn der Sasion, meiner ersten richtigen, dessen Höhepunkt wohl die Ritterspiele auf Burg Herzberg sein werden, wo ich Gast im Lager von Hippodromus sein werde (nochmal danke, Steffi).
So, das wars auch “schon” von mir. Jetzt will ich was von Euch hören! :-)
Gruß, Benjamin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 16. Apr. 2002 00:32 Uhr Michael Effertz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Effertz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht nagut...

Also… bei mir isses nicht ganz das Mittelalter, sondern eher die römische Kaiserzeit. Ich bin auch nicht 18, sondern fast 22…
Angefangen hat es vor zwei Jahren ca. als mich ne Freundin mitgeschleppt hat. Damals handelte es sich allerdings auch noch nicht um eine historische Gruppe, sondern um eine “Traditonsgruppe” im kölner Veedels-Karneval (Jetzt bitte nicht mit Steinen werfen ;-)
Aber irgendwie hat mich die Faszination an der Geschichte gepackt und da wir “Germanen”(Ubier) waren hab ich mich dran gemacht, mehr zu erfahren. Kleidung, Essen, Werkzeug, Handwerk etc.
Dadurch haben sich auch (leider nur wenige) andere der Gruppe “infizieren” lassen und seit dem versuchen wir, den Rest auch noch dazu zu bringen, alles etwas ernster zu nehmen. Bisher mit mäßigem Erfolg.
Durch immerwieder aufeinander folgende Fehlschläge, wie zum Beispiel Zinnleuchter der kitschigsten Art, Tigelchen und Töpchen, wie sie eine Wahrsagerin auf einenr Kirmes nicht schöner haben könnte oder Gothikschmuck vom Feinsten, hab ich mittlerweile etwas den Mut verloren. Nichtsdestotrotz versuche ich MEINE Sache so gut wie möglich zu machen und bin auch gerne bereit Fragen der Anderen zu beantworten oder nach Antworten zu suchen. Vielleicht ändert sich die Zusammensetzung der Gruppe ja mit der Zeit, so daß wir irgendwann auch ZUSAMMEN etwas ordentliches darstellen können. Ich arbeite daran. Dieses, ich nenn es jetzt mal “Fantasy-Gedrisse” (nicht bösartig gemeint!) beruht wahrscheinlich auch darauf, daß viele Jüngere (mittlerweile auch 18-jährige) mit dabei sind, da es sich mal um eine Jugendgruppe gehandelt hat.
So. Jetzt bin ich eigentlich voll vom Thema abgekommen…
Vielleicht nochmal zu meiner Person: Meine Bekleidung werde ich dieses Jahr wohl vollständig fertig bekommen. Auch (fast) alles Handgenäht. Durch dieses Forum bin ich nämlich auch zum A-Fanatiker geworden, bzw. strebe eine möglichst korrekte Form an. Als nächstes werd ich mir eine Zeltplane nähen, keine Angst, es wird nur eine viereckige Plane. Das “Schmieden vor Publikum” hab ich auch direkt wieder drangegeben, da ich erstens kein Schmied bin und zweitens es nicht zu meiner Darstellung passt. Allerdings habe ich weiterhin vor, zu Hause zu schmieden um mir diverse Werkzeuge und Gegenstände zu fertigen. Damit noch nicht genug, hab ich mir auch mal die Grundtechnik des Brettchenwebens beigebracht, um vielleicht Interesse bei andern zu wecken. Ebenso werd ich das noch mit Holzarbeiten handhaben. Mal sehen, was daraus wird.
Ich befürchte, daß dieser Eintrag seeeeeehr schwer zu lesen sein wird, bitte dieses jedoch zu entschuldigen, da ich ihn etwas übermüdet verfasst habe.
Gruß, Micha

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 16. Apr. 2002 17:13 Uhr Benjamin Hauck   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ich hab noch was vergessen

Ach, das geht schon Micha, ich hab alles verstanden ;-)
So jetzt aber zu dem, was ich vergessen habe: Meine Darstellung. Für gewöhnlich stelle ich immer etwas sehr einfaches dar, wie z.B. einen Knecht, in seltenen Fällen aber auch mal einen Knappen, denn es ist ja allgemein bekannt, dass Knappen knapp sind…
Gruß, Benjamin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 29. Mai. 2002 09:18 Uhr Tobias Hauck   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Moment mal...

So so, Benjamin, du hast mich also zum Mittelalter bekeht? Eigentlich wars ja wohl andesrum, mein Bruderherz! Oder wer hat dich beim ersten Mal nach Bückeburg mitgeschleppt…
Ist aber auch egal, schließlich ziehen wir ja eh immer gemeinsam los. Und da ich ja nu auch schon 22 und reicher Zivi bin (Benzinkosten), darf ich ja auch immer Fahren… *g*
Tobi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 31. Mai. 2002 18:06 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ha!

Ist ja immer das gleiche! Wenn einer anfängt ist bald die ganze Family infiziert.
Grüße
Falka

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 13. Jun. 2002 20:24 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht unter ochtzehn

servus!
ich bin auch vor kurzem erst achtzehn geworden ( rabensteinbesucher werden es wissen, da ich sie damit ja tüchtig genervt habe, es aber trotzdem eine super feier war!) und ich bin jetzt seit 3 jahren fest im verein. aber ich war schon vorher sehr interessiert und meine eltern haben mich immer hingefahren. auch sonst hatte ich nie probleme mit weggehen mit dem verein, da wir eine untergruppe des sportvereins sind. mittelalter ist das hobby überhaupt, obwohl auch ich mit den geldproblemen zu kämpfen hatte. zur info: ich mach wikingerfrau 9.-10. Jhd, alles selbstgenäht und mein freund und ich haben in handarbeit ein wunderschönes wikizelt gebaut in 2 wochen. alles handarbeit. meine meinung ist, wenn man dieses hobby wirklich will, dann kann mann es auch hinkriegen. ist zwar mühsam, aber man ist hinterher so richtig stolz aufs ergebnis! ist echt ein supergefühl und sieht auch viel schöner aus als gekauft. also lasst euch durch die kosten nicht abschrecken, denn mit guten freunden und ein wenig zeit kann man das locker schaffen!!!
gruß katrin

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 09. Jul. 2002 15:17 Uhr Jens Deßloch   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht MA unter 18

Also ich bin jetzt seit ungefähr 2 Monaten im MA Tätig…(bin 16) Das es der nötigen Kohle fehlt kann ich bestätigen… zum Glück braucht man als Kanppe nicht so sehr viel ausrüstung und wenn man einen guten Ritter hab (wie ich) kommt man eigentlich ohne Probleme über die Runden….
KnappeJens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 10. Jul. 2002 12:53 Uhr Martin H   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht MEHR EHRGEIZ!

Salvete!
Als ich damals (vor schätzungsweise 100 Jahren) mit dem Hochmittelalter anfing, war ich sechzehn und bin frühs zu dem ca. 6km entfernten Mittelalterverein gelaufen, dessen zweiter Vorsitzender ich mittlerweile zu sein die Ehre habe, weil meine Mutter keine Lust hatte, mich zu fahren.
Gerade im Spätherbst ist es morgens recht frisch, aber im Verlauf meiner Mittelalterkarriere (wir pflegen auf Märkten nachts Wache zu halten) sollte ich bald erkennen, daß ich bis dato noch nichts von wahrer Kälte wußte.
Schmunzelnde Grüße….
Wolf von Miroldes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 08. Sep. 2002 21:10 Uhr Nadine Bachmann   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Noch eine unter 18...

Ja, ich, Nadine, bin auch noch bis zum März 2003 unter 18.
Meine Geschichte?
Also ich bin seit meinem ersten Herzschlag dem Mittelalter verfallen. Ja, ohne Witz - schon im Bauch meiner Mutter und als Säugling war ich regelmäßiger Besucher von Märkten und Turnieren, dank meinem Vater. Leider immer nur als Tourist…
Ich wollte immer aktiv dabeisein, und so fragte ich einmal bei einer Veranstalltung eine Gewandete, ob ich nicht mitmachen könne. Damals war ich 12. Die Frau sagte mir, sie wäre im Heimatverein, und da müsse ich auch rein, wenn ich mitmachen will. Dann hab ichs aufgeben - in einen Heimatverein wollte ich nicht, der Name klang zu abstoßend…
Dann bekam ich Internet, und erfuhr von Vereinen und Interessensgemeinschaften udn war hin und weg. Mitmachen durfte ich erst dieses Jahr, als es das OK meiner Eltern endlich gab. Mit einer Freundin bin ich zusammen nun in einer Gruppe, die uns wirklich super lieb aufgenommen hat, und habe mein erstes Lager hinter mir (War super!)
Zum infizieren: Also meine Schwester, sie ist 12, würde ganz gerne mal mitkommen, aber sie hat keine Lust ihre Gewandung zu nähen (selbst schuld) und sie möchte dort wenigstens einen Geichaltrigen kennen. Meine ELtern sind als Touristen gern dabei - mehr aber auch nicht.
PUH so das wars von mir. (Endlich *g*)
Gehabt Euch wohl
Nadine

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 27. Dez. 2002 13:07 Uhr Christian Lores-Ruesga   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht jepp^^

Ich habe mit 15 angefangen, vor einem jahr, und ich habe auch so meine pröblemchen mit der kohle…das gewandetenleben ist ein teurer spaß kann ich euch sagen….vor allem für einen schüler…..aber ich liebe es trotzdem, auch wenn ich andauernd die treffen verpenne….
das MA ROCKT!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 27. Dez. 2002 15:49 Uhr moritz wotzIaw   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht hmhmhm....

Naja, bin jetzt auch knapp eine Jahr dabei, hab mit 14 angefangen (bin jetzt 15) wobei “angefangen” noch etwas zu hoch gegriffen ist. Hab bisher die allermeisten Veranstaltungen und Treffen mit meiner Gruppe innerhalb meiner “logistischen Reichweite” irgendwie vergeigt. Das mit der Kohle ist so ne Sache. Innerhalb von diesem Jahr hab ich eigentlich durch Taschengeld und Omabesuche genug für eine, meiner Meinung nach, recht beträchtliche Ausrüstung zusammen geschnorrt. Mein Problem ist viel eher das ich an den meisten Wochenenden , an denen mittelalterlich irgendwas los ist schon andere Sachen vorhab (sportklettern zum bleistift. Bei schönem Wetter fällt mir die Entscheidung da schon SEHR schwer).
Wie auch immer, schwer ist das Leben eines minderjährigen Mittelalterfreaks, aber es rockt auf jedenfall.
ps: @christian Gruß aus Arolsen (Das Barockkaff gleich um die Ecke (von korbach aus)) ;)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #19 vom 09. Apr. 2003 17:18 Uhr Birgit Rösener   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Hier, von mir!

Ich grüße euch ihr MA-“Fans”!
Nun bin auch ich mal an der Reihe, meinen Senf dazuzugeben…
Ich bin nun schon seit der Grundschulzeit MA begeister, aber erst seit weingen Jahren (ich bin inzwischen 16) vollkommen fasziniert. So muss ich dennoch sagen, dass ich seit ca einem Jahr dem LARP verfallen bin. Meinen letzten Con (Drachenfest ‘02) erlebte ich mit meiner älteren Schwester, die mich zu diesem Hobby brachte. Meine Eltern sind von dem Ganzen leider nicht so begeistert und denken, dass das alles doch etwas bescheuert wäre. Bei uns ist LARP auch unter “Verkleidet-durchn-Wald-laufen” bekannt (so meine Mom). Na ja, mich hält jedoch niemand davon ab :o) Auch wenn dies sehr kostspielig ist, irgendwas ist ja immer. Ich wünsche allen MA-Begeisterten nun noch viel Freude daran!
Auf Bald, Azala

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 14. Apr. 2003 14:53 Uhr Björn Mittmesser   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Meine Leidensgeschichte *g*

Angefangen hat eigentlich alles vor ca.3 Jahren als ich übers I-net jemanden kennengelernt, der in einer Mittelatergruppe war.Er hat mich dann auch spontan einfach mal mitgeschleift.Der erste Kontakt mit der Gruppe war insofern recht lustig, da sie gerade für eine Theateraufführung inkl. Schaukampf übten.Da sah ich also zum ersten mal in meinem Leben Leute in Mittelalterklamotten (war vorher noch nie auf nem Markt) die sich zu allem ßberfluss noch wild prügelnd über die Wiese wälzten.*g*
Und das war der Anfang vom Ende…Irgendwie wurde ich schon beim Erstkontakt mit dem hochgradig ansteckenden MA-Virus infiziert.Keine Chance auf Heilung.Nur als Schüler ist der Anfang einfach verdammt teuer..und deshalb bekam ich von ein paar Leuten aus der Gruppe auf meinem ersten Markbesuch Tunika aund Hose ausgeliehen.Nur das Problem mit den Schuhen….da hab ich mir halt meine letzten Taschengeldreseven geschnappt und welche gekauft.Also war Gewandungspriblem für den Anfang ja gelöst..aber 100km auf nen Markt laufen macht einfach kein Spass…also jedesmal rumtelefonieren wegen mitfahrgelegenheit usw..ohne Führerschein ist das Hobby echt verdammt stressig und man muss seine Ausrüstung doch recht Kompakt halten, da grundsätzlich die Autos von MA-wütigen sowieso schon völlig überladen sind.Doch dann..dann kam die Wende..Führerschein …Und seitdem wächst meine Ausrüstung unaufhörlich und auch mein Auto(bessergesagt das meiner Mum) leider unter ßberfüllung.
Mein Fazit.
Unter 18 macht das Hobby auch riesen Spass…aber nur wenn man eine Gruppe hat die einen immer mitnehmen kann…allein und unter 18 ist es wohl fast nicht möglich
.
MfG Algerath

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 22. Sep. 2003 16:07 Uhr Sabrina Hain   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht "Erst" 16...

Also, da ich gerade erst 16 bin(naja, in 1 1/2 Wochen), und erst seit ca einem Monat erst richtig auf das Thema eingehe, kann ich dazu noch nicht viel sagen, außer dass meine eine beste Freundin sich total lustig drüber macht und meine andere beste Freundin total begeistert davon ist :-).
Auch meine Mum ist davon begeistert und hat mein erstes Kleid (leider nicht soo authentisch) begeistert geschneidert.
Naja, besonders viel Ausrüstung habe ich noch nicht, wie soll das auch in so kurzer Zeit gehen, aber auf meiner Wunschliste stehen jetzt ganz oben Schaffelle *Strahl* Naja, ich hab mir so ca 13. jhr als darzustellende Zeit augesucht, ganz einfach aus dem Grund, dass ich viele Freunde habe, die in diesem Jhr “leben”, sodass ich immer viele Leute zu frsgen hab :-)
Gruß, Sabrina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne