Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Vendelzeitliche Darstellung

Einträge 1 bis 18 (von insgesamt 18 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 20. Mai. 2009 14:34 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Belege gesucht

Da ich momentan angefangen habe eine vendelzeitliche Darstellung aufzubauen, orientiert nach den Funden aus den Valsgärde Gräbern und es mir an einigen Infos fehlt wollte ich hier mal herumfragen.
Zuerst mal: gibts überhaupt Textilfunde in Valsgärde? Wenn ja, welche? Wie sahen die aus?
Kann ich notfalls auf andere Funde zurückgreifen? Gibts da evt mehr von Sutton Hoo?
Ich müsste vor allem wissen wie ich Tunika und hose aufbaue, bzw was es überhaupt allgemein als Gewand gab um die Vendelzeit herum.
Gibts Theorien was das hier darstellen soll? 8person links: Klappenrock? Gambeson? eine Art Tunika? Gibts vergleichbare Funde?
upload.wikimedia.org/[…]/Del_av_hjälm_vendel_vend[…]
Wie siehts mit Schuhwerk aus? Gibts da Funde in Valsgärde? Wenn nicht, selbes wie oben: Gibts da Funde aus Sutton Hoo und kann ich die als Referenz nutzen? Alternativ: Auf was kann ich überhaupt zurückgreifen als Ausgangspunkt?
An Schmuck und Beschlägen usw soll es ja eine Menge gegeben haben in valsgärde. meine Frage: Was gibt es denn nun als Gürtelbeschläge, Enden und Schnallen?
Dann wollte ich noch wissen, ob jemand bessere Bilder von den Vendelschienen aus grab Nr.8 (Valsgärde) hat
Mier gehts vor allem um die Verzierungen, aber auch um die Ringe die daran befestigt waren, da ich mir eine genaue Replik davon anfertigen will.
Zu der Körperpanzerung: Ist Kettenhemd belegt? Wenn ja, welche Form? Ähnlich wie das Gjermundbu-hemd, auch wenn das jünger ist?
Wurde unter den Arm und Beinschienen evt noch zusätzliche Rüsung in Form von Polsterung oder gar Lederarmschienen getragen?
Ich nehme ausserdem mal an dass keinerlei Lamellar für diese Zeit belegt ist? Mir ist jedenfalls kein Fund bekannt, aber ich frag lieber mal nach. (Hab nur was von zwei “Lamellen” aus dem Sutton Ho Grab gehört, vermag aber nix genaues dazu zu sagen)
Hat jemand Infos was noch alles in den valsgärde-gräbern gefunden wurde? vor allm Grab Nr 8, 6 und 5.
Es mögen viele Fragen sein, aber ich recherchiere schon eine längere Weile überall umher ohne wirklich viel zu finden aus Interpretationen und Theorien, aber kaum handfestes.
An Literatur: kennt Ihr da evt auch was brauchbares?
Danke schonmal im Vorraus.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 20. Mai. 2009 16:39 Uhr Theodor Rosentreter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Theodor Rosentreter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Vorschlag:

… besorg dir doch einfach endlich mal die Publikationen zu dem Fundkomplex …
So wie ich das sehe hast du noch 0,0 recherchiert.
Was zur Hölle willst du mit Sutton Hoo die ganze zeit? das Grab liegt in Eastanglia und sollte damit nicht ausschlaggebend für deine darstellung sein …
das was du da ansprichst sind wohl die schulterklappen die zu einem peplos gehören und somit eher als Gewandverschluss gedient haben.
Valsgärde bietet garantiert alles was man gebrauchen kann … wenn man sucht.
Ganz nebenbei ist “Vendelzeit” ein sehr breiter zeitrahmen … die Gräber sind generationsweise in den Boden gekommen … sollten somit also alle ungefähr 25 jahre unterschied haben. Das bietet dir die einzigartige gelegenheit dir ein Grab herauszusuchen und dessen inventar zu verwenden.
btw: das wird teuer!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 20. Mai. 2009 17:19 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht .

1.Ich kann mir keine 170 Euro pro Publikation leisten, das ist mir doch zu teuer.
2.Bisher habe ich kein Antwort von der Biblio dass das mit Fernleihe klappt
3.Hatte ich mir erhofft dass trotzdem jemand irgendwelche Links kennt oder hat die mir weiterhelfen können. Fragen kostet ja nix.
4.Habe ich durchaus recherchiert, ich kann dir tonnenweise links und bilder und texte schicken, aber mir mangelt es trotzdem an ein paar wichtigen infos. recherchieren bedeutet nicht automatisch auch alle resultate zu haben.
(Im übrigen habe ich von den “grossen” sachen fast alle nötigen Infos zusammen, also von Helmen, Schwertfunden, Schmuckfunden usw… es sind hauptsächlich Details, wie etwa die verschiedenen Gravuren usw, die mir noch fehlen, bzw eben Sachen wie Schuhe, Gewandung usw…)
Dass Sutton Hoo ganz wo anders liegt ist mir durchaus klar, aber aus dem was ich bisher weiss, nämlich dem Fakt dass es so gut wie keine textilen Funde gibt in Valsgärde (man belehre mich gerne eines besseren), und ich gelesen habe dass in sutton ho evt etwas gefunden wurde, dachte ich dass ich mir die schnitte mal anschauen (sofern dort überhaupt etwas gefunden wurde) um evt davon etwas für eine valsgärde darstellung abzuleiten.(sollte es dort wirklich keinerlei textilen Funde geben)
das gleiche gilt für schuhe.
Wenn Ihr wisst, dass es trotzdem textile Funde oder Schuhfunde in Valsgärde gab, ok, kein Problem. Aber ich weiss es nicht und stelle nur meine Fragen dazu rein und verlange nur eine sachliche Antwort, mehr nicht :-)
und darum sprach ich von sutton hoo.
dass die vendelzeit über längere zeit verläuft weiss ich auch. trotzdem würden mich einfach auch allgemeine infos interessieren da die infos die ich bisher aus literatur und/oder internet bekam ziemlich mau waren.
im grunde habe ich vor eine darstellung eines grabes zu machen, aber bevor ich eine entgültige entscheidung treffe, welches grab, informiere ich mich lieber, und da ist das problem dass es verdammt schwer ist an die bücher zu kommen (wie schon oben erwähnt)
dass die darstellung selber teurer wird ist mir auch bewusst. genau deshalb suche ich auf alle erdenklichen weisen informationen um mögliche fehlinvestitionen zu verhindern.
trotzdem: ich investiere nicht 170 euro pro buch (und das mindestens mal 3) für eine darstellung. :-)
Aber ich habe schon vor mich auf die Darstellung eines Grabes zu konzentrieren mit allen erdenklichen Details. :-)
Aus Gründen des Interesses aber suche ich halt zu ALLEN Gräbern Infos ;-)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 20. Mai. 2009 23:36 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht .

Ausleihen in einer Bibliothek (auch Fernleihe) geht nicht?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 22. Mai. 2009 09:27 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht bis jetzt nicht

Also hier in Luxemburg gibts die Bücher schonmal nicht.
Hab ne Anfrage auf Fernleihe über die Biblio gestellt, aber keine Antwort bis jetzt :-(
Ich hoffe aber mal dass es trotzdem klappen tut, weil kaufen ist definitiv zu teuer XD.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 22. Mai. 2009 11:10 Uhr Theodor Rosentreter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Theodor Rosentreter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bücher:

hier mal Literatur:
- G. Arwidsson, Valsgärde 6, Acta Musei antiquitatum septentrionalium Regiae Universitatis Upsaliensis I: Die Gräberfunde von Valsgärde I (Upsala 1942)
- Dies., Valsgärde 8, Acta Musei antiquitatum septentrionalium Regiae Universitatis Upsaliensis II: Die Gräberfunde von Valsgärde II (Upsala 1954)
- Dies., Valsgärde 7, Acta Musei antiquitatum septentrionalium Regiae Universitatis Upsaliensis III: Die Gräberfunde von Valsgärde III (Upsala 1977)
und etwas neuer:
S. Norr/ A. Sundkvist, Valsgärde Revisited - Fieldwork resumed after 40 years, Tor 27, 1995, S. 395 - 418.
Grab 8 ist in der tat das mit den “Rüstungsteilen” …

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 22. Mai. 2009 11:25 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht danke

also die ersten 3 kennen ich ja schon, nur leider nicht deren Inhalt. versuche die über Fernleihe zu bekommen.
Das 4te Buch kannte ich noch nicht, danke mal, das könnte ja vielleicht helfen..
Jupp, Nr.8 ist das mit den Schienen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 24. Mai. 2009 21:43 Uhr Enrico Wolf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Enrico Wolf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ISBN zu Bücher

Hi Laurent, bin auch endlich da ;-)
Gibt es zufällig eine ISBN#-Angabe, damit ich damit nebenan zum Buchladen stiefeln kann? Anders scheint man an diese Schinken nicht dran zu kommen. Meine Mutter arbietet zwar in einer Bücherei, aber das übersteigt scheinbar deren Fähigkeiten.
Ich könnte es jetzt nur noch über unser “LaBi” versuchen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 25. Mai. 2009 11:47 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gute und schlechte news

Hallo ^^ na das freut mich doch ^^
Aber die schlechte: Die Bücher wirste mal nicht eben so in der nächsten Bücherei zum Kauf finden.
Habs bisher nur in Antiquitätenshops für 170 Eur das Stück gefunden (sind ja teils 30 - 60 Jahre alt die Bücher)
Auch schlecht: Der bericht zu valsgärde Nr.5 wurde nie veröffentlicht.
Aber: die gute Nachricht, habe ein bisschen herumgesucht und geschrieben udn gefragt: Eine englischsprachige Übersetzung und Neuauflage aller Valsgärdebücher steht demnächst an!!
Wird also alles neu rausgebracht, und diesmal auf dem neuesten Stand. *freu*

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 26. Mai. 2009 06:46 Uhr Enrico Wolf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Enrico Wolf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht wohl wahr

Also das mit dem Buchladen muss ich Recht geben- die haben zwar auch einen Großhändler für Antiquitäten, aber die können es nicht besorgen.
Letzte Chance LaBi-Rheinland-Pfalz :-)
Denn wenn ich ehrlich bin, will ich nicht auf eine englische Übersetzung warten.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #11 vom 27. Mai. 2009 10:36 Uhr Kirsten Sundermeier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kirsten Sundermeier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Veröffentlichungen zum Thema

Laurent schau mal hier
gso.gbv.de/xslt/DB=2.1/SET=1/TTL=1/CMD?[…]
Das ist nicht alles unbedingt relevant, du kannst ja auch noch nach anderen Stichworten suchen. Da ist aber u.a. auch eine Publikation mit Textilfragmenten aus Grab 5 erwähnt.
Es steht ja auch überall dabei, wo die Publikation vorhanden ist und ob sie ausleihbar ist. Am besten druckst du dir das jeweils aus und marschierst damit zu deiner Bibliothek.
Unsere Bibliothekarin hat jedenfalls gestreikt, als ich mit einer Fernleihewunschliste zu ihr kam, auf der nur Titel und Autor standen *gg Sie wollte mindestens noch den Verlag wissen und/oder die ISBN, am besten auch das Erscheinungsjahr etc.pp.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 10. Jun. 2009 18:31 Uhr Enrico Wolf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Enrico Wolf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Keine Ergebnisse

Also bei der LaBi in Speyer muss ich so wie´s aussieht auch streiken. Nach längerer Online-Recherche hab ich nichts finden können was annähernd nach den 3 Buchtiteln von unten ausschaut. Sorry.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 10. Jun. 2009 22:48 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Tipps

Geh mal ins Römisch Germanische Zentralmuseum in Mainz, die haben da nette Nachbauten von Vendelzeit Funden, oder such mal unter www.antikmakler.de/catalog/advanced_search_result.php?[…]
Vendelzeitliche Funde ein.
Wenn du wirklich vor hast Vasgär zu machen hoffe ich das du einen ganz dicken Geldbeutel hast.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 05. Sep. 2009 08:41 Uhr Enrico Wolf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Enrico Wolf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht fündig geworden!

Ich muss meinen vorhergehenden Beitrag revidieren!
Wenn man halt gleich zum Bäcker gehen würde und nicht selbst das backen anfangen…
Kurzum- ich war selbst in der LaBi in Speyer und hab mir die Bücher von Arwidsson über Valsgärde 6+8 per Fernleihe aus Bonn “bestellt”. Es sollte also kein Problem sein, diese auch anderswo in Deutschland (evtl. Luxemburg *zu Laurent schiel*) zu bekommen.
Und fürs kurzfristige Fernleihen wäre in Trier noch ein Band zu haben- ich glaube der Band über Valsgärde 6.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 05. Sep. 2009 12:00 Uhr Theodor Rosentreter  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Theodor Rosentreter eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Um noch einmal Thorstens ...

Aussage zu untermauern.
Hier mal eine kleine Rechnung dessen was euch bevorsteht wenn ihr das ernsthaft machen wollt.
1. Schwert: Gibts nicht zu kaufen weil es sich mit hoher warscheilichkeit um ein Ringknaufschwert handelt. Also müsst ihr es selber herstellen … bzw bestellen beim Schmied. ca’ 1000 Euro es sei denn ihr verwendet eine günstige Schaukampfklinge dann kommt ihr vll auf minimal 500€
2. Sax: die Formen sind wiederum nicht im handel erhältlich also wieder anfertigungen mit Scheidenbeschlägen auch nochmal locker 500€
3. Gürtelgarnitur: Nicht zu kaufen —> Anfertigung beim Goldschmied etc. min 150€
4.Helm: Oh oh oh oh. Also wenn ihr nicht vollkommen der Pappnaserei verfallen wollt müsste der schon nach etwas aussehen … naja es gibt ja einige der dinger so zum kauf aber auch dann landet man schnell bei 400€
5. Kettenhemnd bzw andere Panzerungen … alles einzelanfertigungen bzw das KH wenn ihr nicht ein Larpteil nehmt min 700€ …
und das war nur der standartklimbim den man auch nachweisen kann …
Dazu kommt noch Umfassende Recherche in Sachen Textilien …
Erwerb entsprechnder Stoffe und deren verarbeitung zu angemessener Kleidung.
Eigentlich haben wir hier auch Reitergräber vor uns was so viel heißt wie:
Pferd, Sattel, Zaumzeug.
Und selbst wenn wir das weglassen haben wir nun ja Umkosten vor uns die sich klar in die Richtung von 3000 -4000 € bewegen. also nichts für nur mal so … und dann sollte man in der tat auch etwas mehr sorgfalt in die ganze geschicht stecken und sich ersteinmal mit Vendelzeitlichen Siedlungen und Gesellschaftsstrukturen auseinandersetzen.
Naja euer Ding.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 05. Sep. 2009 12:49 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht vielleicht mal ein Anfang...

Also, mein Link passt nicht wirklich, kann dir aber vielleicht einen ersten Einblick geben. Leider ist zudem die Seite selbst längst nicht mher im Netz, ich habe sie aber archiviert gefunden.
Schau mal:
web.archive.org/web/20060831104600/http://[…]/id12[…]
Eventuell kann dir das zumindest zeitlich einige erste Hilfen geben.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 09. Sep. 2009 16:52 Uhr Enrico Wolf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Enrico Wolf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht So in etwa...

…hab ich da auch mal gerechnet, zumal ich noch nicht alle Einzelteile zusammen habe, was Fibeln, Schmuck und Beschläge anbelangt.
Andererseits muss es doch auch möglich sein, eine einfachere Darstellung bieten zu können, ohne 1:1 auf eines der Bootsgräber zugreifen zu müssen, bzw. einen der Reiter aus den Bootsgräbern selbst darstellen zu wollen.
Hier fällt mir die Textpassage aus dem Begleitbuch der Wiki-Ausstellung in Speyer ein, in der die Rede von einem stehenden, gepanzerten Reiterheer ist. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein ganzes Heer (und wenn´s nur 100 oder 200 Berittene sind) so prunkvoll ausgerüstet ist, wie es in Valsgärde oder Vendel der Fall ist. Es muss doch auch den “einfachen” Reiter geben, der jedoch alleine deshalb, weil er Reiter ist zur Elite gehört (und das schwer gepanzert bedeutet dann eben Kettenhemd, Helm und evtl. noch Lamellen-Bein- und Armschienen). Diese müssen ja nicht gleich vergoldete Bronzebeschläge oder Prunkschwerter vorweisen. Ich denke eher an einen gehobenen, qualitativen Standard in einer optisch schlichten Ausführung- sprich Verarbeitung sehr gut und Optik schlicht.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 18. Okt. 2011 11:27 Uhr Laurent Bemtgen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Laurent Bemtgen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neues

So, da ich jetzt schon ein paar Jahre an der Darstellung herumforschen wollte ich mich mal erkundigen ob es mittlerweile einige neue Infos gibt?
Ich habe mittlerweile recht viele Infos zusammen und habe jetzt auch angefangen einige Objekte herzustellen.
Was mir aber noch fehlt, sind Photos oder Abbildungen der Glasperlen. Vom Museum bekam ich schon ein paar, es fehlen aber immer noch welche.
@Theodor:
Um mal auf deinen Beitrag zu antworten auch wenn er schon etwas älter ist.
Mir war von Anfang an klar wie teuer es wird und wie viel zeit man da reinstecken musst.
verwechsel mich bitte nicht mit Leuten die mal einfach so sagen: Ich kauf jetzt alles was mit dem grab zu tun hat und stelle jetzt einfach mal so einen Vendelkrieger dar ohne Hintergrundwissen.
Ausserdem ist deine Kostenüberlegung sehr niedrig angesetzt.
Allein die Helmreplik liegt bei 2700 Eur
Dazu kommen Schildbeschläge, Arm und Beinschienen, Zaumzeug, Gürtelschnallen und Beschläge, Schwerter und Saxe und Kettengeflecht und und und und…
Allerdings “spare” ich mir Kosten in dem Sinne, dass ich mir vieles selber mache.
Ausserdem haben wir bei uns jemanden der sehr gute Repliken von Schwertern macht.
Ich selbst drehe und schmiede mir die vernieteten/verschweissten Kettenringe selbst, ebenso die Glasperlen, Textilien, Sax, Griff usw…
Auch die Gürtelschnalle giesse ich mir selber. Den Rest lasse ich teils von Thorkil machen, teils mache ich es in Zusammenarbeit mit anderen.
Valsgärde ist auf jeden Fall ein Langzeitprojekt :-) Und ein sehr spannendes noch dazu.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne