Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Was bin ich?

Einträge 1 bis 7 (von insgesamt 7 Einträgen)
Eintrag #1 vom 27. Apr. 2009 03:00 Uhr Jessica Mier  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jessica Mier eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Darstellung anno 1634, Schlacht bei Nördlingen

Seit gegrüsst
Ich bin noch blutige Anfängerin und möchte zur Schlacht bei Nördlingen 1634 im Juli gehen.
Auf einem Markt habe ich ganz schöne Kleidung gefunden. Jetzt hab ich mich erkundigt und viel gelesen, und nun bin ich verwirrter wie vorher. Ich hab es mir gar nicht so schwer vorgestellt, einfach Kleidung anziehen und hingehen.
Aber jetzt weiss ich nicht was ich überhaupt darstelle, und wie ich mich daher verhalten soll.
Zur erklärung was ich tragen werde:
Ich hab ein rot-schwarzes Oberteil, mit langen ärmeln die nach vorne hin breiter werden und einer Kapuze mit einem langen Zipfel bis zum Po, und dann hab ich noch einen Rock mit breiten rot-schwarzen Streifen.
Ich währ echt froh wenn ihr mir sagen könntet was ich darstellen könnte, oder ob ich mich total blamieren werden weil ich nicht in die zeit passe.
Und wenn es von der zeit her nicht passt, könnte ich dann nicht immer noch als Närrin gehen?
Vielen dank für eure hilfe
Gruss Eli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 27. Apr. 2009 06:35 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht .

Hallo Eli,
schon mal schön, daß du dir Gedanken machst, ob deine Gewandung so korrekt ist, oder nicht.
Auf deine konkrete Frage kann ich dir leider nicht antworten, da man deine Gewandung aufgrund deiner beschreibung nicht wirklich beurteilen kann. Das kann alles und nichts sein.
Aber ich muss dir da schon mal leider die “Hiobsbotschaft” mitteilen, daß Gewandungen, die ohne Recherche zusammen gestellt wurden, meistens nicht geeignet sind für eine historische Darstellung, da sie meist ein Fantasieprodukt sind und nichts mit den geschichtlichen Fakten zu tun haben.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 27. Apr. 2009 10:00 Uhr Daniela (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Daniela eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht .

Um ganz ehrlich zu sein Eli, Du kannst mit Deinem Kostüm eine “Mittelaltermarkt-Besucherin” des 21. Jhd. darstellen, oder zum Fasching gehen. Wenn Du Dir Gemälde Deiner Zeit und Region ansiehst, wirst Du nichts annähernd ähnliches entdecken.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der weiteren Recherche
Dannie

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 27. Apr. 2009 10:03 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht 1634

Hallo Jessica,
zuerst: wenn du die Sachen schön findest und du dich darin wohl fühlst, ist das okay. Sicherlich zwar nicht historisch, aber muss ja auch nicht immer.
Für die Zeit von 1634 fürchte ich das allerdings nicht so passig (wobei es mir schwer fällt, für die genannte Kleidung überhaupt eine passige Zeit zu finden, aber das mag an meinem geringen Wissen liegen).
Wenn du mal bei Schnittmustern für historische Kleidung suchst, dann findest du zB bei https://www.reconstructinghistory.com einen für Hobbygewandete ganz prima geeigneten ersten Überblick.
Und siehe da: das hier ⇒ https://[…]/rh101-bodice-and-petticote.php?[…] dürfte prima in die Zeit passen. (Diese Schnittmuster kann man bei eigentlich allen Reenactment-Ausstattern bekommen).

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Avatar
Eintrag #5 vom 27. Apr. 2009 13:08 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Einfache Regel

….wenn du nicht weisst, worauf das basiert, was Du anhast, ist es falsch. In 99,9_% der Fälle ;)
Und die Wahrscheinlichkeit, dass man sich blamiert, liegt auch im größeren Prozentfeld ;)
Und ja, als Närrin oder Narr kann man immer gehen. Als moderne® ;)
Womit wir wieder beim blamieren wären.
Mal im Ernst: eine “richtige” Ausrüstung hinzubekommen, ist schon mit Sichten der Vorlagen schwer. Ohne: vergiss es.
Ein kleiner Anfang: www.wga.hu Zeit aussuchen, Bilder gucken, →!groben!← Überblick bekommen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 01. Mai. 2009 02:03 Uhr Thorsten Seifert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ergo

95% was man auf einem Markt, oder einer Fachzeitschrift für Erlebte Geschichte sieht ist falsch.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 01. Mai. 2009 13:30 Uhr Thomas Koch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Koch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Auf die schnelle nicht so einfach.

Und bis zum Juli stimmige Klamotte zu bekommen wird sehr,sehr schwer.Und erst recht wenn man sich mit dem Thema noch nicht genauer befasst hat.Ist leider so!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne