Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Weg zum Kreuzzug Friedrichs II. nach Brindisi

Einträge 1 bis 3 (von insgesamt 3 Einträgen)
Eintrag #1 vom 11. Jul. 2006 12:33 Uhr Clemens Melzer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Clemens Melzer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Weg zum Kreuzzug Friedrichs II. nach Brindisi

Landgraf Ludwig von Thüringen, Herzog Heinrich IV. von Limburg, die Bischöfe von Passau und Augsburg, Markgraf Hermann V. von Baden, die Herren von Neuffen und unzählige mehr folgten dem Aufruf Friedrichs des II. und begaben sich im Frühling 1227 nach Brindisi. Aber wie taten sie das? Welche Route wurde eingeschlagen? Legten sie Strecken per Schiff zurück? Welche Städte wurden durchquert und welche gemieden?
Ich bleibe beim Schreiben im Augenblick an dieser Nuance hängen, da mein Protagonist Martin an eben diesem Kreuzzug teilnimmt (im Gefolge Hermanns V. von Baden)ich ihn aber gleichzeitig in Oberitalien mit einer hübschen wie widerspenstigen Bürgerstochter zusammenführen will. Diese war nach meinen ersten ßberlegungen genuesische Reederstochter. Aber ich kann ja schwer einfach so behaupten, dass genuesische Reeder indirekt den 5. Kreuzzug unterstützten, wenn die Ritter und Pilger völlig andere Wege einschlugen. Nur leider finde ich diesbezüglich keinerlei Anhaltspunkte (höchstens bei W.Stürner, dass der Kaiser dem Landgrafen Ludwig bis Troia antgegengekommen sei…)
Also freue ich mich über jede noch so kleine Idee.
Viele Grüße Clemens

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 12. Jul. 2006 22:59 Uhr Sina Klausnitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sina Klausnitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Weg zum Kreuzzug Friedrichs II. nach Brindisi

Carlrichard Brühl: L’itinerario italiano dell’imperatore 1220-1250, in: Federico e le città italiane, hg. v. Agostino Paravicini und Pierre Toubert, Palermo 1994, S. 34-47.
www.geschichte.uni-muenchen.de/[…]/Friedrich_II_Bi[…]
Anhand der Urkunden unter regesta-imperii.uni-giessen.de/index_reg.html die Reiseroute zusammensuchen.
Mit vielen Grüßen, Sina

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 14. Jul. 2006 16:34 Uhr Clemens Melzer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Clemens Melzer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Weg zum Kreuzzug Friedrichs II. nach Brindisi

Danke dir!
Die Urkunden scheinen mir für mein Tun sehr wertvoll sein zu können, obwohl ich ihnen die von den Kreuzzüglern genommene Route nicht entnehmen konnte (Die Suchmaschine durchschau ich nicht ganz…). Das ist aber auch nicht weiter schlimm, da ich bei Norbert Ohler gesucht und herausgefunden habe, dass auf jeden Fall der Landweg eingeschlagen wurde. (u.a. “Hälfte der Reise in der Sommerhitze Italiens”)
Damit werd ich mich erstmal zufrieden geben und Oberitalien elegant überspringen und meinen Protagonisten lediglich in Rom haltmachen lassen(das man ja auf dem Weg ins Regnum Sicile nicht umgangen haben wird), wo er auf die genuesische Tuchhändlertochter trifft, die bei ihrer Tante wegen eines Konfliktes wohnt.
Aber egal, das braucht ja erstmal niemanden zu interessieren. Mich interessiert jetzt eher die Frage ob ich mein Thenma, das sich ja erledigt hat löschen kann..

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne