Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Wikinger im 12. und 13. Jhd?

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Eintrag #1 vom 10. Nov. 2001 13:31 Uhr Einarr Thorrson   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Ähem

Hallo alle zusammen!
Ich hab ein kleines Problem…und zwar stelle ich seit geraumer Zeit einen nordischen Händler bzw. Reisenden dar, mit eintsprechender Gewandund des späten 10.jhd.
da ich jetzt bei einer Gruppe mitmach, die sich auf das 13.jhd festlegt, muß ich meine Gewandung dahingehen ändern…Ich hab schon mal ne anfrage gestartet, aber ohne Erfolg.
Wer kennt sich aus? Meine Meinung nach, hatten die “Wicki’s” auch später noch ihre typische Gewandund, also Hose, Tunika, Beinwickel und so weiter…oder hat jemand ne andere Meinung???
einarr

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 10. Nov. 2001 18:43 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wo?

Grüß Euch,
Einarr, WO im riesigen Skandinavien bis Du beheimatet? Mit Sicherheit waren die Isländer die rückständigsten der Nordvölker, und ich denke, im 12. Jhdt. hat sich von der Kleidung her nichts geändert.
Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 10. Nov. 2001 23:01 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hihi!

Moin!
Haddu, lass das man bloß keinen Isländer hören, denen ist ihre Wicki Vergangenheit sowas wie Nationalheilig.
In Island ist die Vergangenheit auch teilweise ganz gut im Web vertreten, einfach mal schauen und fragen. Ich hab eigentlich immer die Isländer als sehr hilfsbereit kennengelernt.
Gruss, Uli das Rudel e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 11. Nov. 2001 11:09 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Begriff "Rückständig"

Grüß Euch,
um den Begriff zu erklären: in der kulturellen, technischen und militärischen Entwicklung geschah nicht alles gleichzeitig.
Was in Frankreich und Italien neu war, kam innnerhalb weniger Jahre nach Deutschland, wanderte dann weiter nordwestlich/östlich, und gelangte dann mit einer Verzögerung nach Skandinavien, wos wieder einige Jahre dauerte, bis sich das Neue durchsetzte. Daher Rückstand.
Ich hab nichts gegen Isländer, auch wenn sie ihre rückständige Wikingerkultur länger pflegten.
Einfahc ein Zeit- und Entfernungsfaktor.
ßbrigens glaube ich kaum, daß sich ein Isländer im christlichen Mitteleuropa hat blicken lassen, weshalb denn..?
Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 11. Nov. 2001 21:45 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Da wäre ich vorsichtig ....

was die “Rückständigkeit” bedingt durch die Inselsituation angeht. Wenn ich den Text wieder finde, liefere ich die entsprechenden Stellen nach. Jedenfalls erinnere ich mich, über die -noch entferntere - Wikingerkolonie in Grönland gelesen zu haben, daß die Funde der dortigen Bestattungen zwar Mangelernährung und Inzuchtschäden bezeugen, die Kleidung aber (im 14.Jh.=Ende der Kolonie?) ziemlich auf dem kontinentaleuropäischen Stand war. Also eine “Rückständigkeit” von zwei bis fünf Jahren würde ich für wahrscheinlich halten, aber vom 10. ins 13. Jahrhundert, also dreihundert Jahre bei einem handeltreibenden Seefahrervolk? Finde ich sehr gewagt. Und sonst, auf der Insel, über 300 Jahre keine eigene modische Entwicklung?
Aber vielleicht kann ja ein Wikingerdarsteller mal Stellung nehmen.
Sonst kann ich meine spätantike Alemannentracht auch getrost als Schwabe der Salierzeit tragen? Die Schwarzwaldkäffer sind ja auch schön abgelegen und rückständig, nä? ;-)
Mit Verlaub,
Stefan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 12. Nov. 2001 08:25 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kreuzzüge

Die Jungs da oben nahmen, nachdem sie dann Christen geworden waren, von Anfang an oft und gerne an den Kreuzzügen teil, waren einer der treibenden Kräfte vor Ort. Ich kann mich aber momentan nicht erinnern, daß ihre Kleidung in einer der Chroniken als besonders auffällig charakterisiert worden wäre. Abweichungen kleiner Art dürfte es aber schon gegeben haben.
Einfach mal Funde und Bilder aus “Deiner” Region und Zeit durchschauen und diese dann nachbauen (lassen).
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 12. Nov. 2001 18:47 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Arte!

Moin!
Gestern gabs auf arte ne Themennacht zum Thema Wikinger, die ich wegen Dirty Harry leider verpasst hab. Aber, es wurde auch der Untergang der Grönländischen Wiki Kultur behandelt und auch die Schlacht bei Hastings. Ich hörte auch es gäbe eine VHS Kassette zu dem Thema. Vielleicht einfach mal bei arte anfragen?
Gruss, Uli das Rudel e.V.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 12. Nov. 2001 19:15 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ups...

Grüß Euch,
…bei der “Rückständigkeit” gehe ich von einem Zeitraum von max 50 Jahren aus…und das stellt keine Rechtfertigung für zeitlich falsche Klamotten dar.
Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 13. Nov. 2001 08:52 Uhr Ameli (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ameli eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kleidung in Grönland

Hallo,
stimmt, die isländischen und grönländischen Siedler waren genauso gekleidet wie ihre skandinavische Verwandtschaft. Es hat immer rege Handelsverbindungen zwischen Island, Grönland (nicht ganz so rege) und Europa gegeben, dadurch wurde auch die Bekleidung kontinuierlich der neuesten Mode angepaßt.
Dazu gibt es Funde aus Grönland, die dies belegen. So ist z.B. eine Gugel und eine Tunika aus dem 13. Jhdt. fast komplett im Permafrostboden erhalten geblieben. Das war dann auch einer der Gründe, warum die grönländischen Siedler ausstarben: Klimaverschiebung und eben keine Anpassung an die ßberlebenstechniken und besonders Kleidung der Inuit, sondern weiterhin gewebte Wollkleidung wie “daheim”.
Am besten orientierst Du Dich an der Kleidung im Norwegen des 13. Jhdts. Diese dürfte sich aufgrund der klimatischen Bedingungen in Materialauswahl und Schnitt von mittel- und südeuropäischen Kleidungsstücken schon unterscheiden.
Gruß
Ameli / Elisabeth von Tannenberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne