Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Einträge 1 bis 6 (von insgesamt 6 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 11. Feb. 2007 13:25 Uhr Frank Baldus  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Frank Baldus eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Bei der Mittelalterwoche in Visby auf Gotland habe ich während einer Modenschau erfahren, dass die Wikingerfrauen über der Brust von rechts nach links befestigt einen Kettenschmuck trugen, dessen Umfang den Erfolg des Ehemannes bei seinen Wikingfahrten anzeigte. Je mehr Ketten, desto erfolgreicher…
Zur besseren Vorstellung, hier ein Link zu einem Bild:
www.denkmodelle.de/kleidketten.jpg
Da wir nun so ein “Ding” brauchen, müsste ich wissen, wie es genannt wird und / oder wo man so etwas beziehen kann?
Wer kann helfen?
Froedrik

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 11. Feb. 2007 21:21 Uhr Annette Imort  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Annette Imort eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Ob die “Dinger” einen besonderen Namen haben, weiß ich nicht, aber die Glasperlen kriegst von diversen Händlern in der Szene (z. B. Torben, der auch unter “Geschichte” hier im Krildenthread aktiv ist), die Fibeln auf den üblichen Märkten.
Bei der Auswahl von Fibeln und Glasperlen empfielt es sich, sich vorher anhand von Ausgrabungskatalogen darüber schlau zu machen, was wann und wo getragen wurde. Oder laß dich von den Händlern beraten, meistens wissen die, in welche Zeit und Region die von ihnen angebotenen Sachen passen.
Annette/Bucinobantes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 12. Feb. 2007 12:22 Uhr Elisabeth (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Elisabeth eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Hallo Frank/Froedrik,
Zunächst einmal möchte ich anzweifeln, dass die Pracht des Schmucks einer Frau ausschließlich in direktem Zusammenhang zum Erfolg des Mannes “auf Wiking” steht. Der gute Mann kann schließlich auch anders reich geworden sein ;)
Für die Perlenketten ist Torben sicher eine gute Anlaufstation (www.derglasperlenmacher.de), und bezüglich der Fibeln hilft eigentlich nur eins: Fundkataloge. Auf Händler würde ich mich da auf keinen Fall verlassen, die behaupten gern, dass Fibel XY “während der gesamten Wikingerzeit und so ziemlich überall” getragen wurde, was in den meisten Fällen eher Schwachsinn ist. Generell heißen die Fibeln, die in den meisten Regionen getragen wurden, aber Schalenfibeln, Ovalfibeln oder auch Schildkrötfibeln (mehrere Namen für einen Fibeltyp). Auf Gotland sehen die Teile anders aus (wie auf Deinem Bild), und heißen auch anders… äh… Beispiele für beide Fibeltypen findest Du z.B. hier: www.quietpress.com/vikingbrooch.html
Viele Grüße, Elisabeth

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 12. Feb. 2007 22:30 Uhr Maik Flügel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Maik Flügel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Die auf dem Bild gezeigten Fibeln nennt man Tierkopffibel!
Ich denke das hilft weiter bei der suche!
Grüße
wladimir

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 13. Feb. 2007 15:37 Uhr Katrin Auer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Katrin Auer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Noch zwei Anmerkungen:
Der Fibelschmuck mit Kette dazwischen hängt eng mit der Schürzentracht der Wikingerinnen zusammen. Einerseits ist es für die Wikingerin nicht “Pflicht”, unbedingt diese Fibeln zu tragen, zumindest wenn sie die offene Version der Schürze trägt, braucht sie die Fibeln aber, um die Schürze zusammenzuhalten.
Zweitens, falls Ihr speziell Gotländer darstellen wollt, ist besonders dringend dazu zu raten, die Ausrüstung nur auf (reichlich vorhandene) gotländische Funde aufzubauen, da das dortige Design vom übrigen doch deutlich abweicht, und das gilt nicht nur für die Tierkopffibeln.
www.vidforli.org

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 15. Feb. 2007 13:41 Uhr Frank Baldus  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Frank Baldus eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikingerfrauen und ihr Kleidungsschmuck

Herzlichen Dank Euch allen!!!
Das hilft alles weiter…
Froedrik

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne