Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Wirklich interessante Museen

Einträge 1 bis 8 (von insgesamt 8 Einträgen)
Eintrag #1 vom 29. Jul. 2006 13:53 Uhr Tony Schöndorfer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tony Schöndorfer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Hallo.
Wenn man vor einem Museum steht, und nicht schon durch Hörensagen weiss, dass es gut sein soll, und interessante Stücke zu sehen sind, kauft man ja eigentlich immer die Katze im Sack.
Deshalb bin ich auf die Idee gekommen, mal ein Thema zu eröffnen, in dem jeder mal seine Erfahrungen aufschreiben kann. Welche Museen sind wirklich sehenswert, welche nicht. Vorallem unter dem Aspekt, ob wirklich wissenswertes direkt über das Mittelalter zu sehen ist.
Vielleicht auch so mit ein paar Zeitangaben und ob mehr zivile Gebrauchsgegenstände oder eher Militärisches zu sehen ist.
Also wer Lust hat kann ja mal schreiben, was wo zu sehen ist, und wo es sich wirklich lohnt reinzugehen. Aber auch negative Beispiele und Enttäuschungen können gerne kundgegeben werden.
Viele Grüße
tony
Tony Schöndorfer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 29. Jul. 2006 15:12 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Ich beschränke mich mal aufs Mittelalter.
Stadtmuseum Hildesheim (Knochenhauer Amtshaus) - Nettes kleines Museum mit kleiner Ausstellung zum Mittelalter. Einige nette regionale Funde. Lohnt sich für Darsteller der Gegend. Nichts frühmittelalterliches (wenn ich mich recht erinnere)
Niedersächsisches Landesmuseum Hannover - Viel zur Urgeschichte. Kleiner Mittelalterteil mit recht interessanten Exponaten zur Sachkultur.
Deutsches Historisches Museum Berlin - Sehr kleiner Mittelalterteil mit relativ viel Militärexponaten. Einige Schwerter. Besonders bekannte HMA Exponate: der Dagener Topfhelm (13. Jhd.) und das Schwert von Konrad von Thüringen (ebenfalls 13. Jhd.)
Märkisches Museum Berlin - Viel zur Stadt im Mittelalter mit schöner Keramik und allerlei. Auch über Slawen. Mein persönliches Highlight: Ein Kettenhemd, dass aufs 13./14. Jhd. datiert ist.
Museum für Ur- und Frühgeschichte Berlin - Viel Zur Völkerwanderung und dem Frühmittelalter. Ein wenig Hochmittelalter. Einiges zu Slawen. Nichts zum SpäMi. Durchaus schöne Exponate.
Historiska Museet Stockholm - Sehr schöne Vikinger Dauer-Ausstellung und ebenfalls prima Kirchenkunst Ausstellung mit einigen höfischen Alltagsgegenständen. Auch sehr gut: der “Textilrum” mit Textilien des Spätmittelalters und der Renaissance.
Gruß
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 29. Jul. 2006 15:15 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Nachtrag: Im DHM gibt es einige Handschriften Faksimilies an Computern zu sehen.
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 29. Jul. 2006 17:04 Uhr Armin Manhard  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Armin Manhard eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Um auch mal wieder was zu schreiben…
Römisches Museum Augsburg:
Viel über Römer in Süddeutschland (Augsburg), aber auch einiges über die ansässigen Volksstämme, von ~Bronzezeit bis zum Frühmittelalter. Sogar ein paar einzelne Exponate aus dem beginnenden Hochmittelalter (~11. Jhd).
Die Exponate sind sowohl militärischen als auch zivilen Bereich (z.B. Keramiken, auch schöne Glasperlen), auch Architektur. Die Funde stammen (zumindest weitestgehend) aus Augsburg und Umgebung. Durchaus auch einfachere Alltagsgegenstände, nicht nur Kunstschätze.
Museum für Islamische Kunst im Pergamon-Museum, Berlin:
Tolle Ausstellung über islamische Kunst, Exponate im Prinzip über den ganzen Bereich vom 7. bis frühen 20. Jahrhundert verteilt. Sowohl architektonisches und ziviles, einige wenige militärische Exponate (die aber evtl. nicht dauerhaft). Nicht unbedingt Alltagsgegenstände, sondern eher “upper class”, da’s eben ein Kunstmuseum ist.
Khoda hafez, Akim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 31. Jul. 2006 08:07 Uhr Alexandra Krug  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexandra Krug eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht interessante Museen

Sehr interessant fand ich auch die Kleidungsstücke, die es im Domschatz zu Haberstadt zu sehen gibt nebst anderer Exponate aus dem HMA, vorallem auch Truhen und Schränke. Viele alte Truhen aus dem HMA, klerikale Gewänder, ein wunderschönes Altartuch sind im Domschatz des Brandenburger Doms zu sehen. Auch der Bamberger Domschatz ist wegen der Stoffe sehr sehenswert.
Im Kunsthistorischen Museum in Wien ist ja auch die blaue Tunicella und der Radmantel (HRRDN) zu bewundern.
Viele Grüsse, Alexandra

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 16. Nov. 2007 18:50 Uhr Martha Heit  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martha Heit eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Hallo, auf die Weitergabe von Nachrichten zu Museumsexponaten warte ich schon lange. Gerade ein Forum ist m.E. dazu prädestiniert, weil man nicht überall hinfahren und (vergeblich) selber nachsehen muß. Ich für meinen Teil suche: einen alten vorindustriellen (um 1500) Schleierwebstuhl, den man 200 Jahre später auch Musselinwebstuhl nannte. Fakten zu “Schleierstoff” und Musselin sind mir bekannt. Was mir fehlt, ist ein Blick auf die (Web)lade dieses 2-Trittwebstuhls, wie er vielleicht in einem Museum Süddeutschlands oder der Schweiz (Appenzell) zu finden ist. Leider hat mich das Textilmuseum in St.Gallen keiner Antwort gewürdigt. Wer kann mir helfen? Freundliche Grüße: Martha Heit.
Martha Heit

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 17. Nov. 2007 12:15 Uhr Lena Pechar  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lena Pechar eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Vielleicht kann dir hier geholfen werden:
www.hessenpark.de
Der Hessenpark startet mit seinen Exponaten so ab 1500 und hat eine Sammlung an Webstühlen. Vielleicht ist was dabei?
Viele Grüße
Lena_P

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 25. Nov. 2007 12:05 Uhr Martha Heit  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martha Heit eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wirklich interessante Museen

Hallo Lena P., vielen Dank für Deine Mitteilung. Freilichtmuseen haben jede Menge kunterbunt gemischte Exponate, die selten überschaubar und wissenschaftlich aufgearbeitet sind. Ich spreche aus eigener Erfahrung mit einem FLM! Im Hessenpark fand ich die Webabteilung etwas trist, was sicher daran liegt, daß das Weben eine zeitaufwendige Sache ist, die mit ehrenamtlichen Arbeitstunden selten zu wissenschaftlich verwertbaren Ergebnissen führt. Mit dem Musselinwebstuhl, soviel habe ich erfahren, könnte ich wahrscheinlich nur in St. Gallen u. Umgebung fündig werden. Wo sind die F o r u m benutzer aus der Schweiz?? Grüße: Martha
Martha Heit

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne