Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Würde diese Kombination passen?

Einträge 1 bis 34 (von insgesamt 34 Einträgen)
Eintrag #1 vom 14. Mrz. 2003 23:07 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Hallo zusammen.
Ich würde gerne wissen, ob diese Kombination in irgendeine Zeit passt und was man noch dazu tragen könnte.
1. Langärmlige Tunika
2. Kettenhemd, halbärmlig
(3. Eventuell noch etwas ledernes darüber)
4. Ein Umhang aus Loden
Das ganze sollte ca. zu einem alleinlebenden Umherreisenden passen, jedoch nicht zu Fantasyartig aussehen. (Ein bisschen Fantasy kann bei mir nicht schaden)
Kan mir da bitte jemand helfen?
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 15. Mrz. 2003 07:51 Uhr Johanna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Johanna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Phantasie - Fantasy ?

Sei gegrüßt !
allein schon der Gedanke dass ein Alleinlebender im Kettenhemd umherreist bedarf viiiiiiiiiieeeeeeeeelllllllll Phantasie !
Wie reist er umher, doch sicher zu Fuß ! na irgendwann schleif dann das Kettenhemd auf dem Boden, weil er sich die Füße abgelaufen hat ! hihi
Reis ohne Kettenhemd alles andere scheint OK.
Gruß
Johanna von Callmunz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 15. Mrz. 2003 11:15 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Uns sonst?

Könnte es denn sonst irgendwie zusammenpassen?
Ich meine, wenn es kein Reisender ist?
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 15. Mrz. 2003 11:26 Uhr Oliver Borgwardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Borgwardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde passen, wenn...

Die Kombination ist für einen Reisenden belegbar, wenn Du
a) ein hoher Adliger wärst
b) der Mantel mit Hermelin ausgefüttert wäre
c) Du mit einem Pferd unterwegs wärest.
Siehe die Abbildung “Tod des Absolom” aus einer englischen Bibel (Winchester, ca. 1150-75). Dort ist auf Folio M.619 verso ein Reisender mit ebensolcher Ausstattung gezeigt, der von einem Ritter mit der Lanze durchbohrt wird.
Ares Hjaldar de Borg | Furor Normannicus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 15. Mrz. 2003 12:53 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Zubehör

Was könnte ich denn dazu noch tragen?
Und aus welcher Zeit stammt diese Kombination?(nur ca.)
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 15. Mrz. 2003 13:25 Uhr Oliver Borgwardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver Borgwardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Am besten...

… schnappst Du Dir ein paar Bücher über das 12. Jahrhundert, schaust Dir die Abbildungen an, auf denen Adlige abgebildet sind und betreibst ein wenig Eigenrecherche.
Zum einen mußt Du Dich dann nicht auf andere verlassen, und zum zweiten lernst Du dann, wie man sich historische Informationen beschafft.
Also, ran an die Bücher!
Ares Hjaldar de Borg | Furor Normannicus

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 15. Mrz. 2003 17:00 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Dank dir

Euch gebürhrt mein Dank, Lehrmeister. :-)
Nein, ehrlich, vielen herzlichen Dank dafür.
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 15. Mrz. 2003 17:27 Uhr Lutz Schmidt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Lutz Schmidt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Hallo Christoph,
Gehst du auch heutzutage in den Klamottenladen, kaufst dir ‘n Hemd, ‘nen Mantel, noch irgendwas, und überlegst dir _dann_ erst ob du Punk, Gothic, Rocker oder sonstwas sein willst????…. oder fragst dann irgendeinen Passanten in der Fussgängerzone was du so ‘Hosenlos’ eigentlich darstellen könntest????
Sorry, dass ich das so provokativ an den Anfang stelle…
1. Die Tunika ist ein Kleidungsstück das mindestens seit der Römerzeit getragen wurde vermutlich schon früher, und das auch noch bis ins 15. Jh… (min. 1 1/2 Jahrtausende!)
2. Kettenhemden sind auch mindestens seit den Römern bekannt und wurden bis ins 17. Jh noch eingesetzt (sogar noch heute bei den Metzgern)
(auch min. 1 1/2 Jahrtausende!)
3. Streich das “Lederne obendrüber” gleich mal von der Liste, das gleitet ganz schnell Richtung pure Fantasy ab….
4. Umhänge: s.Tunika
Schnapp dir erst mal ein paar allgemeine Bücher zum Thema Geschichte, evtl. auch zum Thema Mittelalter…
Lies mal erst was über vergangene Epochen, schau dir die Bildchen dazu an, und mach dir selbst Gedanken drum, ob du eher zum Römer, Normannen, oder Landsknecht geboren bist.
Ich vermute dass Oliver Bücher zum 12. Jh aus seiner eigenen Darstellungszeit heraus vorschlägt, Ich kann beim besten Willen aus deinen Angaben _keine_ Zeit festmachen wo das nun so passen würde..
Aus deiner ‘Klamottenliste’ kann dir diese Fragen kein Mensch beantworten.
Zu deiner Frage wegen ‘Zubehör’:
wie wär’s mit:
einer Hose?
Schuhen?
Gürtel und Gürteltasche?
einer Kopfbedeckung? (und damit meine ich keinen Helm!)
Ok, du schreibst: (Ein bisschen Fantasy kann bei mir nicht schaden)…
Aber entweder möchtest du Fantasy machen, dann ist es eigentlich egal ob die Klamotte einheitlich ins 3. , 12. oder 16. Jh passt,
oder du machst eine historische Darstellung (egal welcher Epoche) dann sollte alle Kleidung und Ausrüstung die du trägst auch in die jeweilige Zeit passen.
Und da hat Fantasy eigentlich keinen Platz, auch auf faule Kompromisse wie:
‘den Zenturiohelm, den ich (Landsknecht) trage, hab ich vom UrururururOpa mütterlicherseits geerbt….’
solltest du verzichten….
Grüße
Lutz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 15. Mrz. 2003 17:58 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Internet?

Find ich denn solche Abbildungen auch im Internet?
Kann mir jemand ‘nen Link nennen?
Wäre sehr dankbar.
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 15. Mrz. 2003 18:23 Uhr Thomas Schiebel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Schiebel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Siehe Rechts -->>

Rechts in der Rubrik “Informativ” gibts den Punkt “Links”.
Vor allem den beiden Rubriken “Geschichte” und “Informatives” solltest Du Beachtung schenken.
Viele Grüße, Gorm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 21. Mrz. 2003 07:39 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht @Lutz

Ach Lutz, Du bist eine Quelle stetiger Freude! :-)
Liebe Grüße
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 22. Mrz. 2003 04:17 Uhr Magdalena Wohlgemuth  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Magdalena Wohlgemuth eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hey

Leute, nicht ganz so harsch, da warn doch schon viel “schlimmere”… immerhin faengt er mit Tunika an und nicht mit Schwert.
Also, nur mal prinzipiell, man kann auch “Mittelalter machen” ohne ein halbes Jahr vorher zu studieren und sich sofort ganz genau festzulegen. Wenn man eine sehr einfache Darstellung waehlt. Siehe dafuer den Anfaengerhandzettel in der Tempus Vivit-Bibliothek. Da ist das Stichwort Tunika gar nicht so schlecht. (Allerdings… also als ich mir das so bildlich vorgestellt hab wie du das beschrieben hast… Tunika, Kettenhemd und dann unten ohne?! *gg*
Hattest Du da eine von den ganz langen Tunikas im Kopf?)
Wenn man sich dann aber schon mal genauer festlegen will, ist recherchieren angesagt. Alleine hier in der Taverne kann man da schon einiges finden. Ueberflieg (ja ich weiss, nichts so einfach, tausende Eintraege) doch auch mal die Ecke Einsteiger unter Szene.
Die Frage “ich hab so ziemlich keine Ahnung sagt mir doch was ich anziehen soll passt das so?” ist inzwischen schon dutzendemale gestellt und beantwortet worden und wenn da jeder einen neuen Thread aufmacht, wirds voellig unuebersichtlich. Daher vielleicht auch die etwas ungeduldige Antwort. Alle Deine Fragen sind hier irgendwo schon lang beantwortet worden und wenn Du ein bisschen rumsuchst, wirst Du alles finden was Du fuer den Anfang brauchst.
Stichwort Fantasy: Tempus Vivit ist inzwischen hauptsaechlich ein Forum fuer die, die versuchen, historisch moeglichst korrekt zu bleiben. Ich weiss, dass es Markt-Realitaet ist, dass da ein Haufen Xenas und Conans rumlaufen, aber hier wirst Du (zum Glueck :o) ) in der Richtung keine Unterstuetzung kriegen.
Viel Spass noch
Lena

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 22. Mrz. 2003 19:32 Uhr Christoph Schneeberger   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Danke

Danke Lena!
Und was ich hier mal klarstellen will: Ich hab mir nicht vorgestellt ohne Hosen rumzulaufen, sondern das dann später dazu zu tun. Generell gings mir um die Bekleidung der oberen Körperhälfte, da sich der Modewechsel ja hauptsächlich auch da abgespielt hat.
Christoph Schneeberger

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 24. Mrz. 2003 08:05 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ich muß doch sehr bitten :-)

Na, na, na, Christoph,
sag das mal nicht. Ich z.B. würde um 1260 NIE in Hosen rumlaufen. Wirklich nicht. Ich weiß ja, was sich ziemt. Und auch vor diesen eitlen, hauteng anliegenden “Halbstarkenröhren” des SMA kann ich nur die Nase rümpfen. Ganz zu schweigen von diesen pubertären Schamkapseln. Also wirklich.
Gruß aus dem hosenlosen HMA
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 24. Mrz. 2003 12:17 Uhr Ivo Malz (IMMS)  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ivo Malz (IMMS) eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Pubertär...

…sind bestenfalls die Schlitzhosen des 16. jahrhunderts, Du…Du…Du bestrumpfter Windelträger!;o)
Gruß
Ivo

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #16 vom 31. Mrz. 2003 23:06 Uhr Uli Gasper  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Uli Gasper eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht An die Gewandungsfürsorge

Hallo erstmal, ich hab da so ein paar Fragen:
Ich möchte Gewandungsmäßig gerne irgendwas aus den 80ger Jahren des 20.Jh. darstellen, finde aber das Angebot etwas verwirrend.
Ich habe bereits eine schwarze Hose aus Baumwollstoff, damals wohl Jeans genannt und sie scheint mir auch einen zeitgenössischen Schnitt zu haben, da sich der Hintern dort befindet wo er auch bei mir anatomisch korrekt zu finden ist. Da ich nicht weiß ob jemand aus der Grufti Szene oder Punk Szene damals sowas getragen hat, wende ich mich an euch. Des weiteren habe ich noch einen Nietengürtel und ein mobiles Telefon erstanden. Würde sich das mit meiner Darstellung als leidender Bänker, der Punk Musik hört, vereinbaren lassen? Was brauche ich noch um mich real auf 80ger Märkten blicken zu lassen?
Okay, jetzt mal ernsthaft.
Eure Geduld in allen Ehren, aber, lieber Christoph, Information ist etwas, was man sich besorgen sollte, und keine Arbeit, die Du von “Experten”, deren Qualifikation Du hier schlecht nachprüfen kannst machen lassen solltest. Nicht das ich den hier postenden an den Karren fahren möchte, aber die könnten Dir das Blaue vom Himmel erzählen, ohne das Dus merken würdest, wenn Du Dich nicht selber schlau machst. Das sie das nicht getan haben gereicht ihnen zur Ehre und sollte Dir zur Selbskritik Anlass geben.
Es gibt im TV unzählige Threads, die sich mit Einstieg ins Hobby, Darstellungsfindung, Klamotten u.ä. befassen, es gibt in der Bibliothek umfassende Artikel zu dem Thema und es gibt eine Linkliste, an der man sich Orientieren kann. Zudem gibt es auch noch eine unübersehbare Menge Bücher zum Thema und natürlich auch dazu mindestens einen Thread.
Selber lesen macht schlau.
Eigentlich können wir hier zumachen, oder?
gruß, uli

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #17 vom 17. Apr. 2006 15:59 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gesunder Menschenverstand

Hi an alle,
Ich entschuldige mich schon mal im vorhinaus bei den “ Da wurde aber das” und “in dem Buch is aber das Bild” Menschen.
Denn, Meiner meinung nach muss ich sagen ist es zimlich eintönig sich stehts an die “Historischen Quellen” zu halten. Zum Beispiel Die KReuzfahrerbibel, da hat doch im ernst einer auf ein bild einer umhängetasche verwiesen, (das Teil hätte alles sein können, vom Toten Kaninchen bis hin zu nem paar alten Socken)
Was ich eigentlich damit sagen will ist das es zu wenige überliferungen gibt, von denen noch weniger ernstzunehmen sind als das mann so klar definierte Lienen zihen kann. Mann sollte viel eher darauf achten was einem der gesunde Menschenverstand sagt. Und gut der Zenturihelm der aufgeführt wird ist ein extrembeispiel. Aber so kleine “nicht A sachen” stören doch niemanden. ICh selbst bin Wikinger und trage Stiefel die eigentlich klassisch zu denn Ruswikingern gehören, da lass ich mir von niemandem Sagen ein Jüte hatte aber sowas nich! Vieleicht hat er sie sich bei einem Händler in Heithabu gekauft? Und gerade Nach der Fölkerwanderung gab es soviele Kulturvermischungen ….
Lange Rede Kurzer sinn sich nich unbedingt auf Schlußfolgerungen verlassen die irgendjemand aus Zeichnungen von einer volkommen Korodierten schüßel gezogen hatt, sondern sich auch an Vereine wenden und die Fragen die haben nämlich so manches “HIstorische” schnittmuster schon korigiert weil es so einfach so gut wie unmöglich zu tragen war, außerdem weis niemand ob jetz der Kleine Allemanne aus Hinterhugelhapfing nich doch ne Gelbe tunika hatte obwohl das untypisch war.
Bester Grüße und einfach mal selber denken wen die alten bilder nix mehr hergeben.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #18 vom 17. Apr. 2006 16:14 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

;o)
Schön das du deinen Weg gefunden hast, aber was war der konkrete Inhalt des Eintrages?
Erwartest du jetzt dafür Absolution von der “Belegspinnerfraktion”
Vielleicht war das ja alles auch noch ganz anders…
…ich meine als es auf den Bildern zu sehen ist…
;o)
David
www.familia-ministerialis.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 17. Apr. 2006 16:47 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bitte nicht...

Bitte nicht schon wieder die selbe alte A Diskussion mit den selben alten, lange widerlegten, Pseudoargumenten…
Bitte was neues, der alte Schlunz nervt nur noch.
Das muß nicht mehr sein.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #20 vom 18. Apr. 2006 00:14 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Moin, moin,
…nunja, das Nichtvorhandensein einer Abbildung/Beleges eines Jumbo-Jets…oh, ‘tschulligung, als alter Europäer natürlich - eines Airbus A 340 schliesst also dessen Existenz im 13. Jahrhundert definitiv NICHT aus.
Sorry, ich kann da nicht mehr Ernst sein, echt nicht…kichergacker..nö…nein…HUAAHAHAHAHA…
Bitte löschen, wenn mein Gelaber irgendwessen geheiligtes Nervenkostüm überlastet.
Sorry…tut mir leid…ist jedenfalls mal was anderes, Ivain.
Auserdem:
Die Erde ist eine Scheibe und ist im Mittelpunkt des Universums.
Der Papst ist unfehlbar und - viel Spaß in der subjektiv jedem höchstselbst zustehenden persönlichen Interpretation des Mittelalters….!!!
Ars Militia - Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #21 vom 18. Apr. 2006 00:59 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

:)
Ein Thread-Fledderer.
Im übrigen: Ich finde Wendegenähte Schuhe unpraktisch. Das sie davon 15.000 Gefunden haben heißt ja nicht, dass klein Johannes aus dem Hildesheimer Harzvorland nicht schon auf die Idee des rahmengenähten Schuhs gekommen ist.
Und Kugeltöpfe stinken auch, sie haben ja auch schon Schmuck emailliert, wieso nicht auch Kessel?
Freude und Gruß
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #22 vom 18. Apr. 2006 11:57 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie weit kann man gehen?

Hallo erst mal,
ERstmal entschuldige ich mich, sollte mein tonfall unpassend gewesen sein. Ich wollte niemanden beliedigen.
Aber ich finde es schade das manche leute solche interpretationen gleich immer übertreiben müssen.
Die Existenz eines Airbuss im Mittelalter läßt sich doch sehr gut ausschließen.
Vieleicht habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. Soweit gehan solche interpretationen natürlich nicht und wenn 1500 wendegenähte schuhe gefunden wurden dann sagt einem der Gesunde Menschenverstand das das wohl die klassische schuhform war. Ich Spreche von Funden und zeichnungen die wirklich schrer zu wünschen über lassen, Na ja wie auch immer, nur würde ich nun interessieren warum man kein leder über Kettenhemden getragen hat?
Meines wissesn wurden stoffskapuliere verwendet spätestens von den Kreuzfahreren.
Wobei ich mich bei meiner Frage nicht auf die Hartlder harnische sondern auf einfache Rinsleder Skapuliere bezihe.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #23 vom 18. Apr. 2006 13:06 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Moin zusammen,
@Tom, entschuldige Dich nicht, es liegt einfach daran, daß IMMER WIEDER dieselben Fragen gestellt werden, die schon tausend mal durchgekaut wurden. Grade die peinliche verzweifelte Suche nach DER Ausnahme, um eine Eigenkreation zu rechtfertigen ist immer wieder frustrierend. Beleg, Fund, Quellennachweis, dann bist Du auf der sicheren Seite.
Grade das Thema Leder ist völlig durch, daher nur gaaaanz kurz und oberflächlich…soweit mir bekannt ist…
1. Leder wurde als ßberkleid über die Rüstung nicht erwähnt.
2. Leder als Waffenrock ist nirgends gefunden worden.
-Die beiden Gründe genügen schon!-
3. Leder ist aus technischen Gründen das ungeeignete Material (mangelnde Luftzirkulation und Hitzestau, Pflege, Feuchtigkeit, mangelnde Flexibilität usw).
4. Leder erfüllt nicht den kennzeichnenden und repräsentierenden Part.
usw…usw…
Es gibt sicherlich zu allem Ausnahmen, aber wenn Du in Deiner Darstellung meinst, Leder benutzen zu wollen, dann tu es - aber wundere Dich nicht über entsprechende Meinungen dazu.
Und behaupte nicht, daß es historisch richtig ist, was Du tust.
Wenn in zwei Jahren in irgendeiner Grabung ein lederner Waffenrock gefunden wird, dann, aber erst dann ist diese meine/unsere Erkenntnis überholt. Und zumindest ich werde dann gerne sagen: nehmt auch Leder nach Beleg/Quelle/Fund xyz!
Und als Nachtrag…was Du jetzt für teuer Geld anschaffst/anfertigst und dann bei steigendem Anspruch später auf den Müll werfen kannst, wird Dich noch ziemlich ärgern, finanziell und von Aufwand her.
Wenn Dir eine gewisse Anzahl von Leuten, deren Hintergrund ein gewisses Fachwissen voraussetzt sagt, dies und das ist nicht gut, dann hat das schon seinen Grund. Den zu Hinterfragen ist allerdings das Vorrecht des Suchenden… ;-))
Grüße
Ars Militia - Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #24 vom 19. Apr. 2006 00:55 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke

Danke für die info!
Und genau das ist es was ich meine, der Lederskapulier kann durch den gesunden menschenverstand ausgeschloßen werde.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #25 vom 19. Apr. 2006 12:50 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Manche Sachen können aber auch nicht so einfach durch den gesunden Menschenverstand ausgeschlossen werden und waren trotzdem unüblich. Das hab ich durch meine beiden Negativbeispiele versucht klar zu machen.
Eine Frontschnürung bei Kleider des 13. Jhd. kann durch den gesunden Menschenverstand irgendwie nicht ausgeschlossen werden. Funde und Bildquellen sprechen aber eine klare Sprache.
Oder die Rahmengenähten Schuhe, die erscheinen auch logisch, nach dem gesunden Menschenverstand und die Materialien waren auch vorhanden, trotzdem kamen sie erst später auf.
So gibt es allerlei Beispiele dafür, dass Sachen die möglich waren nicht unbedingt auch gemacht wurden. Und grade wenn Leute einfach von ihrem Schöhnheitsideal ausgehend irgendwas nähen, töpfern, schmieden wird in den meisten Fällen nichts mittelalterliches rauskommen, auch wenn es theoretisch sicher sowas gegeben haben könnte…
Denn gerade der Zeitgeist und -geschmack macht je erst eine Zeit wirklich aus. Nicht umsonst kann man an Keramikformen, an Bildarten, an Kleidungsformen Funde/Dinge teilweise sehr genau datieren.
Sich seinen Teil dazu selber zu denken führt einen einfach dahin, dass man keine historisch gesicherten Sachen mehr macht.
Sicher sind manche Quellen schwierig auszuwerten. Aber lieber halte ich mich an eine dieser Quelle, als mir einfach selber was auszudenken.
Gruß
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #26 vom 20. Apr. 2006 10:43 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Da haste Recht!

Guten morgen erstmal,
da kann ich natürlich nix gegen einwenden weil ich in diesem Punkt auch deine meinung teil.
Und bitte versteht mich nicht Falsch auch ich binn um größt mögliche Historische Korrekteheit bemüht, ich versuche nur eben die sache aus verscheidenen Blickwinkeln zu betrachten.
Bei der sache mit den Schuhen binn ich ganz deiner meinung.
Ich befinde Mich aber zur Zeit in einem ähnlichen dilema.
Ich binn ein Wikinger bzw stellen einen Jütischen handwerker da. aufgrund meines alters und meines erscheinungbildes hielte ich eine zu reiche darstellung für falsch, also ein bescheidener Lehrling. UNd die meisten gefundenen Tuniken haben die Klassische schlüßellochform für das loch wo der Kopf durchkommt. So, da ziehts rein wenns kalt is und ich will das verschließen, das macht man für gewöhnlich mit gewandfibeln. Und genau da is der Haken (wenn ich mich jetz nich täusche) Meines wissens nach würden in den Grabfunden immer nur Reich verziehrte Gewandfibeln gefunden. Da stellt sich mir aber die Frage hatte so ein “armseliger lehrling” wirklich so eine teure Fibel, oder wäre nicht viel eher eine einfachere wariante im selbens stil besser geeignet.
Ich binn der meienung das eben die einfacher besser wäre und für so einen lehrling auch bedeutend autentischer als die Reich verzeihrte.
Glücklicherweise habe ich sie mir noch nicht besorgt, daher wenn ich hier ganz daneben liegen sollte bitte koriegirt mich.
Baba

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #27 vom 20. Apr. 2006 11:02 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hm.

Prinzipiell ist dein Gedankengang logisch.
Ich denke auch, daß du Recht hast, und es wirklich so gewesen sein wird.
Jetzt kommt das große ABER:
Ich kenne mich mit deiner Zeit nicht sonderlich gut aus.
Aber aus diversen Museumsbesuchen, Fundkatalogen und anderen Quellen sind mir für so ziemlich jede Zeit, die hochverzierte Fibeln, Gürtelschnallen, Beschläge uva. aufweist, auch Funde einfacher Alltagsversionen bekannt.
Dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber der Versuch, schlüssige Spekulationen zu ziehen sollte erst dann erfolgen, wenn man die Quellenlage wirklich ausreichend ausgewertet hat.
Und diesne Eindruck habe ich bei dir in keinster Weise, du erscheinst mir da deutlich übereilt.
Bereits deine Aussage zur KFB ließ erahnen, daß du dich nur sehr oberflächlich mit den verfügbaren Quellen beschäftigst.
Natürlich hat nicht jede Publikation alle Funde berücksichtigt, viele fokussieren bewußt Prunkstücke aus den Funden, weil einfach schicker ist, und auch nicht jede Quelle zeigt ein vollständiges Bild der Zeit.
Aber ich wäre bereit, auf zwei Dinge zu wetten.
1.) Daß mit konsequenter Recherche die “einfache Fibel” wie du sie suchst, problemlos zu belegen wäre und
2.) Daß du dies bislang schlicht nicht getan hast.
Gruß, Ivain

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #28 vom 20. Apr. 2006 13:02 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Nach deiner Logik, müssten alle Wikinger irgendwelche Fibeln getragen haben…
Oder sie haben gefroren.
Versuch doch mal eine Lösung seitens der Bekleidung zu finden.
David

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #29 vom 20. Apr. 2006 13:16 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wind

Hallo
@ David,
Klar hatte man damal auch die lösung noch eine art Tunikajacke (mir ist der Korekte name entfallen) drüberziehen, aber es geht mir hierbei um den Wind der ständig in den offenen schlitz zieht.
@Alexander
Ich war bis jetz eigentlcih immer der ansicht das ich gründlich Recherchiere aber ok ich binn immer offen für Konstruktive Kritik. Ich konte keine fundstücke finden, aber vieleicht liegt das auch an meiner art zu Recherchieren, mich würde dann wirklich interresieren wie du an so eine sache herangehst (keine Retorische fragen mein voller ernst).
Baba

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #30 vom 20. Apr. 2006 13:30 Uhr David Seidlitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um David Seidlitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Ok, die Kleidung der Wikinger ist absolut nicht mein Gebiet, aber gibts den nicht auch Hinweise auf einfache Kleidungsstücke ohne Halsschlitz?
Und wurden in Haithabu nicht Wollfragmente gefunden, die als Gugeln/ Kaputzen gedeutet wurden?
David

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #31 vom 20. Apr. 2006 13:51 Uhr Tom Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Tom Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zu warm

Hallo
@David,
Das stimmt auch Wikinger kannten Gugeln (ohen Zipfel).
Die "wärmedämmung an sich stellt kein Problem da,
mit gugel aufm kopf wirds schnell warm. Zu warm ;) deswegen suche ich jaeine Fibel, da diese den brustschlitz verschlißt ohen zusätzliche (wärmende) kleidungsstücke anzubringen.
Trotzdem guter forschlag, danke.
Ach P.S.: Fals jemand ein bild von einer solchen Fibel besitzen sollte wäre ich dankbar wen nich das mal sehen könnte.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #32 vom 20. Apr. 2006 14:42 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Schon mal im imreal geguckt? Oder bei Krabath? Der hat doch allerlei Buntmetallfunde Publiziert.
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #33 vom 20. Apr. 2006 14:46 Uhr Johannes Kulick  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Johannes Kulick eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Oh, die von Krabath sind ja hoch- und spätmittelalterlich…
Johannes - www.hildensia.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #34 vom 20. Apr. 2006 17:26 Uhr Rolf Schubert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Würde diese Kombination passen?

Hiho,
eigendlich wollte ich ja nicht……..
Wenn man aber eine gründliche Recherche betreibt/betrieben hat, denkt man über das Thema Gugel anders. Es ist nicht bewiesen da es sich um die Fragmente in Haithabu um eine “Gugel” handelt, Inga Hägg und andere Wissenschaftler z.B. Prof. Dr. Schietzel vermeiden deshalb auch dieses Wort…..
Ich empfehle zur weiteren Recherche:
Ausgrabungen in Haithabu, Bericht 20,
Die Textilfunde aus dem Hafen von Haithabu,
Wachholtz Verlag,
ISBN 3-529-1920-8
Ausgrabungen in Haithabu, Bericht 29,
Textilfunde aus der Siedlung und aus den Gräbern von Haithabu,
Wachholtz Verlag,
ISBN 3-529-01929-1
Ausgrabungen in Haithabu, Bericht 4,
Das archäologische Fundmaterial I,
Wachholtz Verlag
Grabfunde des 8. bis 11. Jahrhunderts zwischen Kongea und Eider,
Silke Eisenschmidt,
Band 5.1,
Wachholtz Verlag,
ISBN:3-529-01394-3
Grabfunde des 8. bis 11. Jahrhunderts zwischen Kongea und Eider,
Silke Eisenschmidt,
Band 5.2,
Wachholtz Verlag,
ISBN:3-529-01394-3
Das Buch (naja als Buch kann man es nicht gerade bezeichnen):
Haithabu, Schaufenster einer frühen Stadt, Hildegard Elsner,
Karl Wachtholz Verlag,
Neumünster
ist zwar ganz nett, aber es geht definitiv nicht in die Tiefe, dafür gibt es die oben erwähnten “Bücher”.
Rollo, www.westfali.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne