Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Zeltprojekt

Einträge 1 bis 23 (von insgesamt 23 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 14. Feb. 2002 11:07 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ne idee...

Hallo,
da ich mit meinem Zeltvorschlag für ein
(evtl. fiktives, aber logisches) Wikingerzelt im Zelte Thread auf positive Ressonanz gestossen bin,
habe ich folgendes vor:
Frank und ich sind Hobby Modellbauer,
d.h. ich werde mir den (im Moment unwissenden) Frank am Wochende schnappen, und ein Modell unseres Zeltes anfertigen.
Danach wird es mit der Digitalkamera fotographiert, und online gestellt und Ihr könnt euer Urteil abgeben.
Und da es was hermachen soll, werden wirs schön gross machen (Massstab 1:10) und auch “echtes” Material verwenden (dünnes Leinen, Holzstäbe, etc…)
Was haltet Ihr von der Idee?
Wenns was wird, könnte ich mir Vorstellen, auch detailierte Modelle anderer, hist., zelte anzufertigen, und diesen Bau wie eine bauanleitung zu photographieren und zu dokumentieren, um Neulingen, wie Frank und ich es auch sind, eine Hilfestellung zu geben…
Gruss,
Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 14. Feb. 2002 11:47 Uhr Ranes Haduwolff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Ranes Haduwolff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Super-Idee

Grüß Euch,
das ist eine klasse-Idee! Ebenfalls als Modellbauer machich das fei Bastelprojekten schon immer so, z.B. bei der Blide usw!
Bin auf Eure Erkenntnisse gespannt!
Euer Haduwolff

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 14. Feb. 2002 13:08 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Zeltprojekt

Hoi Walther!
Unwissend, was? ßber dieses Wort reden wir nochmal, Kleiner. *Knöchelknack* :-)
Unser Problem wird nur sein, daß wir derzeit weder dünnes Leinen noch sonstwas haben. Die Hölzer für unser Zeltmodell sollten wir beim Baumarkt kriegen, aber Leinen… Hmmm…. Unter Umständen könnte man ja auch (zumindest für das Modell) Baumwolle nehmen, da die sich recht leicht verarbeiten läßt und (wichtig, wichtig!) billig ist.
Frank

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 14. Feb. 2002 13:39 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Second Hand

Hallo Frank,
nun keinen Rückzieher machen!
Für euer Zelt 1:10 müssten doch Bettlacken aus Leinen reichen?!
Die gibt es auf dem Flohmarkt oder beim Second Hand-Laden oft für einen Appel und ein Ei!
Viel Glück bei eurem Projekt!!!
Gruß
Ulrich von Suderloh

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 14. Feb. 2002 14:55 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Rückzieher? Wer? Ich? Nö. Wieso? ;-)

Hallo Sascha.
Guter Tip, danke. Aber mein Bettlaken zerschneid’ ich dafür net. Keine Chance. :-)
Aus reiner Gewohnheit und wenn ich schon mal beim Informationensammeln bin: Weißt DU eine gute Quelle für Zeltleinen, das einerseits ein Zelt bzw. den Inhalt trocken hält, zweitens authentisch aussieht und drittens trotz dieser beiden Kriterien nicht so teuer ist, daß wir unsere Mitwikingerin zum Putzen und einen unserer Freunde zum kostenpflichtigen Go-Go-Tanzen schicken müssen? (Der macht das zwar freiwillig, aber ob andere Leute dafür bezahlen, wage ich, in Abrede zu stellen. :-))
Viele Grüße und Danke für Deinen gelieferten und evtl. noch zugedachte Tips
Frank
www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 14. Feb. 2002 15:09 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Frank mal den Wind aus den Segeln nehmend....

Den stoff hab ich längst,
die 0,8cm Stäbe bringt meine Frau mit,
und die Pizza Frank am Samstag
(Denn Merke: “Besser Frank am Samstag, aks Spass am Dienstag…” oder hat euch Zini, das Wuslon, schon mal ne Pizza gebracht?).
mfg
(mit fiesem Gruss)
Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 10. Mrz. 2002 16:10 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht 1:10

Hallo,
Eure Sache ist super!
Weiter so,
aber warum 0,8cm Stäbe?
bei 1:10 sind das 8 cm in der Wirklichkeit.
Oder baut Ihr ein Zirkuszelt? :)
PS: Ich habe die Modellbau beendet und nähe gerade ein kl. Zelt für mich.
Gruß Dirk

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 15. Apr. 2002 14:08 Uhr Nicole Müller  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nicole Müller eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht kuckt mal hier ...

Hallo,
kuckt einmal hier:
www.swalin.de
Da gibt es eine komplette Anleitung zum Zeltbau. Ist das nix ?
Nicky

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 18. Apr. 2002 18:30 Uhr   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Already visited

Hallo Nicky,
die Seite kennen wir. Trotzdem ist es ganz gut, wenn man sich vor dem Bau eines Zeltes ein maßstäbliches Modell anfertigt, da man auf diese Weise besser die verschiedenen Winkel und Längen ausprobieren kann, als das eine noch so gute Zeichnung oder Photographie vermag.
Trotzdem danke für Deinen Tip.
Frank
www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 26. Aug. 2002 09:21 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht HIIILFÄÄÄÄÄÄ...

Verzweifelte Grüsse,
nun haben wir endlich wunderbarsten Stoff für
Zelt und Lagerplane,
das ganze zum unglaublich günstigen Preis
und was passiert?
Die Pfaff Nähmaschine meiner Mutter gibt den Geist auf… (Baujahr 1912!)
Meint Ihr ich kann mit dem Kram zur Schneiderin hoppeln?
Es handelt sich um ein A-Tent 2×2x3,2Meter und eine Lagerplane 5×4,8Meter, Jeweils aus 1,60 breiten Segeltuch geplant…
Ist von Hand nähen eine (vernünftige) Option?
Oder hat wer Erfahrungen mit den Preisen von Nähereien?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
Gruss,
Walter www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 27. Aug. 2002 13:49 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht hmmmmmmmmmmm...

Holla, welch ein Glück für dich!!
Deine Nähmaschine hat den Geist aufgegeben!!!
Das war ein göttlicher Wink mit dem Zaunpfahl!!!!
Wirf die Kiste auf den Müll, Renn zum Schuster, kauf dir ne Rolle Schustergarn und ne fette Schusternadel und wirf dich in das unendliche (im wahrsten Sinne des Wortes) Vergnügen des “Zelt-mit-der-Hand-Nähing”!
Bei so nem kleinen A-Zelt sollte das kein grosses Problem werden.
Halte deine gute, alte Nähmaschine in allen Ehren, aber lass sie Ruhen. Sie hat ihren Dienst getan.
Nun bricht für dich eine neue ßra des Reenactments und der Feierabendgestaltung an.
Du sparst Geld: Keine Lust mehr auf teure Golf Clubs oder Ruinöse Abende im Casino oder beim Poker mit Kumpels!
Du wirst Schlank: Schluss mit dem Chipstütenvernichten, abends vorm Fernsehr! Tausche Fettgebackenes gegen Nadel und Faden und ein köstliches Glas Sojamolke!
Du hilfst Menschen: Die Nadeln und die Fadenrollen schaffen hunderte Arbeitsplätze in Indien und Afrika und holen viele Kinder aus den Terpentinfabriken und den Chlorbergwerken an die Nadelfeiltische! Sinnvolle und gutbezahlte Arbeit garantiert!
Tu dir und der Menschheit einen Gefallen und beerdige deine Pfaff. Nimm dir ein Herz und leg los. Noch heute!
Fürs Reenactment!!!!
beherzte Grüsse
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #12 vom 27. Aug. 2002 19:22 Uhr Klaus Ragen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Ragen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hmmm...

tja, Schustergarn? Soweit ich weiß, besteht das aus einer Baumwoll- und Kunstfadenkombination.
Ich hab mein Zelt mit Leinenzwirn (aus einer Leinenfabrik in der Nähe) genäht, ich denke, daß das erstens passender ist und zweitens hab ich mir ja deswegen Zeltleinen gekauft, damit es “hc” wird und vor allem braucht es nicht imprägniert zu werden.
Ich denke, daß der Leinenzwirn dieselbe (aufquellende) Eigenschaft hat und somit das Zelt auch an den Nähten dicht ist. Leider hatte ich noch keine Gelegenheit zum Praxistest, aber den Tip mit dem Leinenzwirn habe ich von Lutz, vielleicht kann er weiterhelfen.
Grüße aus ßsterreich, Euer Skallagrimsson

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #13 vom 27. Aug. 2002 20:27 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht eben doch leinen

Hi,
also das Schustergarn das wir benutzen ist gepichter Leinenzwirn. Ziemlich unkaputtbar.
Gruss
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #14 vom 27. Aug. 2002 20:32 Uhr Klaus Ragen  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus Ragen eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht aha,

also gibts das doch.
Ich suchte zuerst auch danach, wurde dann von einem Schuster belehrt, daß es nur diese Kombination gäbe.
Naja, beim Reden kommen die Leut’ zusammen. *fg*
Keine Frage, gepichter Leinenzwirn ist sicherlich äußerst hochwertig.
Grüße aus ßsterreich, Euer Skallagrimsson

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 28. Aug. 2002 18:28 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Entwarnung

Grüsse,
erstmal Dank an alle die uns zur Hilfe eilten,
sei es per Mail oder hier!
Gottseidank hat sich ein handwerker alten Schlages gefunden,
der die Pfaff reparieren konnte…
Gruss
Walter www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #16 vom 28. Aug. 2002 22:53 Uhr Harald Sill  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Harald Sill eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schustergarn

Ein Lederladen in udwigsburg aht beides. Schustergarn aus Leinen und Kunstfaser.
Auch wenn ein solcher Laden einen Artikel nicht führt ist es doch recht warscheinlich dass er ihn bestellen kann.
Harwalt von Biberach FRB und sine temporis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #17 vom 02. Sep. 2002 21:11 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Nächstes Problem...

Grüsse,
nach dem die Nämaschine wieder näht sind wir
feste am Werkeln, die Lagerplane ist genäht
und das Zelt wird geplant…
Nur ist da die Frage, welche Imprägnierung nehm ich,
wenn ich weder Zeit noch Platz habe???
Wir wollten das Wiki Zelt von der dachkonstruktion als (fast)gleichseitiges Dreieck
gestalten, also links/rechts 2m, unten 1,90, ist das steil genug, wegen dem Wasserablauf?
Kann man so ein Zelt auch mit Siliconspray imrägnieren? Ich weis, ist nich “A”, aber “D”(icht)…
Danke schon mal im voraus!
Gruss,
Walter www.vinlandfahrer.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #18 vom 02. Sep. 2002 21:28 Uhr Hilmar Becker  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Hilmar Becker eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Imprägnieren

Hallo Walter
Zum Imprägnieren von Zelten gibts schon den Threadhttp://www.tempus-vivit.net/taverne/thema/1225
Gruß
Hilmar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #19 vom 02. Sep. 2002 21:50 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wups

Sorry Hilmar,
hab im Eifer des Gefecht´s vergessen zu schauen…
(Meine Frau und ich sind grade am planen…)
Ich guck in den Thread, den hier kannst du in den Mülleimer k(l)icken!
Gruss,
Walter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #20 vom 06. Sep. 2002 17:56 Uhr Fritz Pascual  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fritz Pascual eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Imprägnieren unnötig

Hi,
Sicherlich hast du schon den Stoff, was eigentlich schade ist. Denn wenn man den richtigen Stoff nimmt, kann man getrost auf das Imprägnieren verzichten.
Wir nehmen für unsere Zelte Malerleinen, welches man beim Künstlergrosshandel um die Ecke (einfach mal umhören) für einen fairen Preis erstehen kann.
Das zeug ist tierisch dicht gewebt und man bekommt es meist auf grossen Stoffrollen. 10m reichen dicke für ein 2-Mann/Frau-Zelt.
Durch seine grobe und dichte Webart lässt es keinerlei Wasser durch. Wir haben es schon einigen Tests unterzogen und mussten feststellen dass ein mit Bienenwachs imprägniertes Stück des gleichen Stoffes nicht wirklich wasserdichter war (bei beiden kam kein Tropfen durch). Es sieht nur hässlicher aus.
Ansonsten Kauf doch beim Imker deines Vertrauens ein paar Kilo Bienenwachs und bügele das in den Stoff ein. Ist dir Bienenwachs zu teuer, verkauf einfach deine Pfaff, nähe wie ein wahrer Reenactor mit der Hand und kauf dir vom Erlös das Wachs.
Gruss
Fritz

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #21 vom 09. Sep. 2002 13:36 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ach..

Hallo Fritz,
ich finds nicht schade…
Ich hab ja auch mit Leinen geliebäugelt, aber ich kanns mir einfach nicht leisten…
Und unseren Köper haben für 3,50- den Meter bekommen…
Das Zelt ist nun auch fertig, und wirklich gut geworen, die Imprägnierung werden wir wohl mit Rauch auf nem Lager machen machen, wenn meine Frau nicht mit ist(ein Glück dass meine Frau TV nicht liest…)
UND NEIN, ich Verkauf die Pfaff nicht! Hast du ne Ahnung was das heisst, das Ding ist seit über 90 Jahren in Familienbesitz! Ausserdem verkaufst du ja dein Auto auch nicht und schwimmst nach Hasting´s weils “a” ist, oder :-) ?
Gruss,
Walter,
der sich schon aufs kommende WiLag freut und den man nich so dolle Ernst nehmen sollte…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #22 vom 16. Feb. 2003 00:15 Uhr Walter Ruf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Walter Ruf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Die Zelte...

… sind nicht nur fertig, sondern endlich auch
fotografiert und digitalisiert…
Auf www.geocities.com/mchaggish/zelt.htm
sind die 2 neuen, sowie unser altes Zelt zu sehen…
So schlecht sind sie doch net geworden, oder?
Leider konnt ich die Entstehung nicht dokumentieren,
meine Frau hätte mich wohl erschlagen, wenn ich Sie bei der Schuftereri auch noch fotografiert hätte…
Gruss,
Grimar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #23 vom 05. Mai. 2003 16:39 Uhr Andreas Bress   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Malerleinen

HAllo. Ihr habt also teilweise Malerleinen benutzt.
Ich will Malerleinen für einen Gambeson benutzen und wollte euch fragen wie der Preis so für den Meter Malerleinen ist.
Nicht das die Leute um die Ecke mich über den Tisch ziehen.
Seit nett zu Newbies ;-)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne