Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Abtreibung

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Eintrag #1 vom 03. Apr. 2010 11:36 Uhr Tamara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tamara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Strafe bei Abtreibung?

Hallo,
für eine Kurzgeschichte bräuchte ich eine Information. Leider finde ich dazu nichts im Internet. Und zwar geht es darum, wie Frauen bestraft wurden, die abgetrieben haben. Kann mir da vielleicht jemand helfen?
Danke und Grüße,
Tamara

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 03. Apr. 2010 15:15 Uhr Daniela (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Daniela eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ?

Für welche Zeit und Ort soll die Info denn sein?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 03. Apr. 2010 15:40 Uhr Tamara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tamara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Hinweise

Es gibt schon einen “hauptberuflichen” Henker, demnach ab 13. Jahrhundert. Einen bestimmten Ort habe ich nicht im Visier, außer, dass es Europa sein wird. Vielleicht helfen diese Hinweise ja weiter *hoff*
Falls nicht, einfach fragen.
Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 03. Apr. 2010 17:03 Uhr Florian (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Florian eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Versuch einer Antwort

Hallo Tamara,
deine Frage macht die Antwort aus einem Grund ein klein wenig schwierig:
Das mittelalterliche Strafrecht war sehr zersplittert, das heißt von Region zu Region, oft sogar von Stadt zu Stadt verschieden.
Deswegen ist es kaum möglich, eine allgemeingültige Antwort darauf zu geben, wie “in Europa” ein bestimmtes Verhalten bestraft wurde, zumal es auch auf die genaue Zeit ankam.
Insoweit müsstest du dich schon auf eine bestimmte Region festlegen. Eine Anregung hierzu: schöne historische Geschichten entstehen denke ich auch durch Stimmigkeit. Deswegen suche dir vielleicht eine Region aus, in der du leicht recherchieren kannst. Zum Beispiel deine Heimatstadt? In Stadtarchiven gibt es oft Bestände, die dir weiterhelfen könnten. Zudem wäre es auch mal erfrischend, Geschichten zu lesen, die nicht zum xten mal in England spielen. Gerade der deutschsprachige Raum bietet nicht nur viel erreichbarere Recherchemöglichkeiten, sondern auch Geshcichte bis zum Abwinken direkt vor der Haustür ;-)
Um nun aber doch deine Frage etwas zu beantworten: W. Schild geht in seiner “Geschichte der Gerichtsbarkeit” (äußerst empfehlenswertes Buch zum Thema!) davon aus, dass die im deutschsprachigen Raum _allgemein_ vorwiegende Strafe für Abtreibung das Ertränken war.
Aber dir bleibt wohl für genauere Informationen nur die Recherche in einer bestimmten Region/Stadt und auch Zeit.
Ansonsten wünsche ich dir gutes Schreiben!

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Eintrag #5 vom 03. Apr. 2010 17:19 Uhr Tamara (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Tamara eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke :-)

Dann erstmal danke für eure Hinweise. Also England wird es sicherlich nicht. Da gibt es wirklich schon zuviel zu. Es ist zwar eine seltsame Vorgehensweise bei der Regionsfindung, aber da die Hauptfiguren schon Namen haben, wird sich alles wohl in Richtung Frankreich abspielen ;-)
Übrigens der “Auslöser” für die Geschichte ist ein Lied von StS und die haben an den Galgen gedacht ;-)
Ich werd dann mal weiter recherchieren und meine Fantsie spielen lassen. Ich kann euch ja dann wissen lassen, wenn das mal fertig ist, für was ich mich entschieden habe.
Grüße

Bewertung:
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
  
Eintrag #6 vom 08. Apr. 2010 13:27 Uhr Katrin Auer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Katrin Auer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Statt Fantasie...

… würde ich auch vorschlagen, in der gewählten Region mal nach realen Gerichtsakten oder dergleichen zu suchen, da gibt es mehr als man denkt.
Auch in Frankreich gibt es Archive mit derlei Quellen, dazu sollte man aber ordentlich Französisch verstehen können ;o)
In der Consitutio Criminalis Carolina findet sich übrigens für Abtreibung (Selbst- und Fremd-) eine große “Auswahl” an Strafen, insb. Lebendig Begraben, Pfählen, Ertränken, mit dem Schwert Hinrichten. Galgen nun grad nicht…
vgl. hier S. 36 www.llv.li/[…]/pdf-llv-la-recht-1532__peinliche_ha[…]
Man beachte aber auch die Möglichkeit mildernder Umstände!
Die Carolina ist allerdings aus dem 16. Jh., also nicht mehr wirklich Mittelalter, und sie wurde nicht wirklich flächendeckend angewandt. Ein Anhaltspunkt kann sie trotzdem sein - natürlich nicht für Frankreich, sondern für das Heilige Reich.
Grüße, Katrin

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #7 vom 08. Apr. 2010 14:12 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Welche Region...

…soll es denn genau sein? Für Paris liesse sich da noch relativ leicht etwas finden. Allerdings ist es dann- wie Katrin sagt- in französisch.
Ansonsten empfehle ich lieber in einheimischen Gefilden zu bleiben.

Bewertung:
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
Durchschnittlich 1 Sterne
  
Eintrag #8 vom 08. Apr. 2010 16:06 Uhr Frank (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Frank eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ich denke...

…da eigentlich erstmal an den Sachsen- und Schwabenspiegel.
Eventl. auch Kirchenunterlagen.
Gruß
Frank

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 06. Jun. 2010 12:38 Uhr Anna (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Anna eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wann und wo

Hallo Tamara,
das Strafmaß ist stark von der Zeit abhängig.
Im germanischen Stammesrecht gibt es z.B. nur Strafen, sogenanntes “Wergeld” für Fremdabtreibungen, also wenn jemand eine schwangere Frau zum Spontanabort bringt. Führt die Frau die Abtreibung selbst durch, sind keine Bußen bekannt.
Im Lex Frisionum ist das Töten eines neugeborenen Kindes durch die Mutter sogar ausdrücklich straffrei.
Im Frühmittelalter gab es einen Bußkatalog für Abtreibung, nach dem z.B. unterschieden wurde, ob die Frau aus Armut oder aus Liederlichkeit abgetrieben hatte.
Das Strafmaß belief sich bei Abtreibung bis zum 40. Tag wohl meistens auf eine einjährige Buße, danach auf eine dreijährige Buße.
Abtreibung wurde nach christlicher Auffassung mit Totschlag gleichgesetzt, wenn auch Uneinigkeit dazu herrschte, aber welchem Zeitpunkt in der Schwangerschaft ;-)
Zum Strafmaß sind Bußbücher sehr interessant, der schon erwähnte Sachsenspiegel oder auch das Literaturverzeichnis der “Geschichte der Abtreibung” von Robert Jütte.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne