Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Bekleidung eines Boten im Mittelalter

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Eintrag #1 vom 17. Dez. 2010 15:24 Uhr Martin Schmitz  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Martin Schmitz eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Was trug ein Bote im 11-12 Jahrhundertert im Winter

Hallo, ich habe mich gerade für eine mittelalterliche Expedition von Rom nach Goslar beworben wo es um die Rekonstruktion eines Botenmarsches geht. Was wisst Ihr über die Bekleidung in der Zeit? Hier geht es zur Seite der Aktion. Der Initiator hat sich auch schon bereits mit dem Thema beschäftigt. Ich arbeite mich gerade erst ein.
www.exyle.de/cursores/cursores-index.html

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #2 vom 17. Dez. 2010 15:36 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Oi

Na das Projekt, inklusive solcher: www.exyle.de/cursores/cursores_bild_06.html Dinge klingt doch mal richtig interessant.
Zu deiner Frage: Grundsätzlich erstmal das gleiche, wie jeder im Alltag des 11.-12ten.
Jetzt müsste man allerdings schonmal einschränken: wann genau? 11tes ODER 12tes? Frühes? Spätes? Und tendentiell hierzulande, oder? Die grundsätzliche Kleidung mit leinerner Bruch, leinernem Hemd, wollenem Kittel, wollenen Beinlingen und wendegenähten Schuhen bleibt zwar gleich, aber etwaige andere Aspekte der Überkleidung- auf der Webseite ist ein “Mantel” im Sinne eines Kittels mit Ärmeln zum Rausschlüpfen zu sehen, das kenne ich tendentiell eher von später- dürften schon unterschiedlich sein.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #13 vom 20. Dez. 2010 14:56 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Adminhinweis

Hier wurde gelöscht.
Spätestens dann, wenn der erste sich Godwinpunkte und die dazugehörige Verwarnung verdient hat, kann man einen Nebenstrang wohl als tot ansehen.
Insofern tut es mir leid für die Beiträge, die es nun mit erwischt hat, und die ob der Klimafrage ja nicht ganz fern des Thema waren, aber ich sah mich außerstande, einen sinnvollen Schnitt zu ziehen, ohne daß keinerlei erkennbarer Zusammenhang bestehen bliebe.
Also bitte, zurück zur Kleidungsfrage.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #14 vom 20. Dez. 2010 17:12 Uhr Carola (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Carola eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mode

gab es auch schon im 11./12. Jh. und wenn ich mir die Bilder auf der verlinkten Seite ansehe, würde ich mal schwer auf ausgehendes 12. Jahrhundert, wenn nicht sogar frühes 13. tippen. Den frühestens Nachweis für den abgebildeten Mantel, den ich kenne stammt aus dem Liber ad honorem Augusti des Petrus de Ebulo.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 21. Dez. 2010 17:28 Uhr Benedikt (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Benedikt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bote im Liber ad...

Übrigens sind im Liber ad honorem Augusti… auch Boten abgebildet, z.B. auf Folio 101r.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne