Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Darstellung einer Fränkin um 1300

Einträge 1 bis 2 (von insgesamt 2 Einträgen)
Eintrag #1 vom 24. Aug. 2012 12:15 Uhr Frauke (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Frauke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neuling braucht Hilfe

Hallo erstmal. Da demnächst mein erster MA-Marktbesuch ansteht möchte ich für diesen ein passendes gewand schneidern. Leider Gottes habe ich zu schnell gekauft und “nur” ein einfaches Fantasygewand erworben das in keine Zeit passt. Nun hat mich aber das Fieber gepackt und ich möchte was selbst machen das auch einigermaßen authentisch ist. Ich möchte mir eine Cotta schneidern. Außerdem möchte ich (da ich verheiratet bin) eine Haube haben, Schuhe und evtl. Trippen (wenn sie denn in die Zeit passen). Meine Figur sollte so um 1300 angelegt sein und wie ich selbst verheiratet sein und Kinder haben. Mein Mann (der geht nicht mit) ist Dachdecker. Ich möchte auch nicht einfach so mal kurz über den Markt schlendern sondern ein oder zwei Tage dort verbringen (da ich keinem Verein oder ähnlichem angehöre, schlaf ich natürlich zu Hause). Meine “Figur” lebt im ländlichen Bereich Nürnbergs.
Meine Klamotten will ich alle selbst nähen (kanns zwar nicht so gut aber Maschine is nicht).
Könnt ihr mir da evtl weiterhelfen was passendes zu finden? Ich schaue schon seit Tagen nach Schnitten und Bildern aus dieser Zeit. Ich finde aber hauptsächlich Sachen die so gar nicht zu meinem Stand passen wollen. Also eher so Sachen wie Burgfräulein oder eben dieser ganze höfische Schnickschnack. Ich möchts relativ einfach ohne viel Schischi.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 27. Aug. 2012 16:23 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Frau um 1300

Hallo Frauke,
Zu lokalen Quellen (mit etwas mehr Fokus auf Mitte 13tes, macht aber nicht so den Unterschied, gerade bei der einfachen Bevölkerung, und so viele gibt es eh net) hat André Henning etwas auf www.foracheim.de
Dort ist der auch mehr oder weniger regelmässig stattfindenden Basteltreff im Raum Franken zu finden.
Ansonsten mal beim Institut für Realienkunde Zeitrahmen eingrenzen (1240-1320) und mit Stichwort “Kleid” durchgucken: tethys.imareal.oeaw.ac.at/realonline
Da findest du auch einige deutschsprachige Bildquellen des Zeitrahmens, regionale Besonderheiten braucht man zu der Zeit nicht erwarten, gerade bei der einfachen Bevölkerung.
Leider funktioniert die Suche hier im Forum aktuell nicht, aber über Google findet man bereits ettliche existente Threads zum Thema “Kleidung um 1300”:
https://www.google.de/search?q=tempus vivit frau 1300
https://www.google.de/search?q=tempus vivit frau 1300
Hinauslaufen wird es auf Schlupfkleid, einfach, vlt. mit Fibel am Hals verschlossen, eher bereits engere Unterarme, noch ohne Knöpfe, Oberarme weiter, Rock durch Keile verbreitert, aus Wolle, darunter ein Hemd, wadenlang, aus Leinen, Ledergürtel, wendegenähte Schuhe (die gibts überall dokumentiert und gefunden, und waren net wirklich regional, findest du ganz besonders viel auf Andrés Seite), Strümpfe genäht aus Wolle, Mantel(-tuch), gffs. nen zweites Kleid für drüber, Haube aus Leinen.
Etwas zur Kleidungsfunden generell findest du u.a. hier www.personal.utulsa.edu/~marc-carlson/[…]/bockhome[…]
Dazu erlaube ich dir auch auf unsere Seite zu verweisen: www.diu-minnezit.de/1250 wir haben zwar den Fokus auf später, haben aber auch schon im 13ten gearbeitet, zwar eher Pariser Raum, allerdings gibt die 1250ger Mode da nen gutes Bild davon ab, was ettliche Jahrzehnte später (noch) in D. getragen wurde, und einige Buchempfehlungen, Quellhinweise und Links sind ja auch da zu finden.
Was Märkte betrifft, erlaube ich mir den Hinweis, dass man so oder so keine Gruppe oder verein braucht, um dort lagern zu können- wenn man das denn will, denn mit sorgsam recherchierter Klamotte ist man etwas fehl am Platz. Allerdings gibt es im Raum Franken-Regensburg durchaus nen Bekannten-und Freundeskreis, über den man, ne halbwegs stimmige Grundausrüstung vorrausgesetzt, auch leicht Kontakt zu Living History Veranstaltungen bekommen kann, wo sich die sorgfältig gebastelte Klamotte dann nimmer so einsam fühlt ;)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne