Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) deutsche gotische Knie

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 15. Jul. 2007 21:46 Uhr Christian Wiedner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Wiedner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht deutsche gotische Knie

Wer weiss etwas darüber. Auf einigen Gemälden sehen sie nicht so aus, wie ihre ital. Gegenstücke. Irgendwie kann ich sie von ihrer Funktionsweise nicht richtig einordnen, da sie teilweise starr und nur mit Riemen befestigt wirken, wie ja auch die deutschen Armkachel, andererseits aber so lang aussehen, dass sie im gebeugten Zustand viel zu weit abstehen würden.
Bilder von dem was ich meine sind hier zu finden:
mittelalterlicheshandw.plusboard.de/[…]/deutsche-g[…]
Gruss
Chris

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 15. Jul. 2007 23:00 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht deutsche gotische Knie

Ich würde in diesen Fällen ja schlicht davon ausgehen das die Knie falsch dargestellt sind. Kniebuckel die in irgendeiner Art abstehen kann ich mir für diese Epoche zumindest nicht vorstellen.
Nun ist ein ausgestrecktes Bein mit Kniebuckeln auch nichts was ich ohne weiteres darstellen könnte.
Schöne Grüße
Andrej

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 16. Jul. 2007 18:09 Uhr Christian Wiedner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Wiedner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht deutsche gotische Knie

Hmm, ich glaube diese Antwort ist zu einfach. Zumindest beim Thalhofer werden auch Kämpfende mit geschobenen Knien dargestellt. Ausserdem ist, wenn man die Entwicklung der Knie betrachtet, die Machart aus einer Platte ja nicht ungewöhnlich. Nur eben nicht so lang und spitz wie auf diesen Bildern dargestellt. Aber selbst kürzer und runder finde ich es irgendwie… ?ungewohnt? bei so einer Rüstung.
Und es würden ja auch nur zwei winzige Striche pro Knie fehlen, um die Dinger “korrekt” aussehen zu lassen.
Gut, könnte mal passieren, dass was vergessen wird, aber nicht bei so vielen verschiedenen Bildern und Künstlern, denke ich.
Viele Grüsse
Chris

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 16. Jul. 2007 18:18 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht deutsche gotische Knie

Ich finde die Bilder einem erhaltenen Beinzeug schon hinreichend ähnlich: 198.144.2.125/Armour/Full/SigismundTyrol.jpg
Zumindest so ähnlich das ich eher auf eine ungenauigkeit des Künstlers tippen würde, als auf ein Rüstungsteil das übersteht oder sonstige Fehler aufweist. Zumal die angesprochenen Bilder allesamt eher einfach gehalten sind und bei der liegenden Figur auch die Schultern nicht wirklich naturalistisch anmuten.
Schöne Grüße
Andrej

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 16. Jul. 2007 23:18 Uhr Christian Wiedner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Christian Wiedner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht deutsche gotische Knie

Habe noch etwas gefunden. Ist etwas eher, aber ganz anschaulich.
mittelalterlicheshandw.plusboard.de/[…]/deutsche-g[…]
Desweiteren habe ich mir nochmal ein paar Statuen angesehen. Es gibt einfach einige, bei denen die horizontale Linie fehlt, die den Kniebuckel abgrenzen und als solchen kenntlich machen würde. Handwerklich sollte das kein Problem gewesen sein, zumal die Abgrenzung ja bei den folgenden Lamellen klar sichtbar ist. Es gibt auch Statuen, die diese Abgrenzung haben.
Ich weiss natürlich um die Ungenauigkeiten der Darstellungen und bin auch selber nicht ganz glücklich damit, teilweise sehen auch andere Dinge ziemlich falsch aus. Dennoch spricht die Anzahl dieser Darstellungsform für sich, als dass du es einfach mit einem “hinreichend genau” abtun solltest. Natürlich wäre mir ein Original auch lieber, aber dann hätte ich ja gar nicht fragen müssen.
Beste Grüsse
Chris

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne