Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Händler für Kleidung ~1450 - 1500?

Einträge 1 bis 10 (von insgesamt 10 Einträgen)
Eintrag #1 vom 02. Okt. 2009 15:16 Uhr Malte Mikisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Malte Mikisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Herrenklamotten ab 1450

Hiho,
ich bin auf der Suche nach einem kompetenten (Online)Hänlder für Bekleidung Ende 15. Jhd. In der TV-Linkliste sind zwar diverse Händler aufgeführt, deren Angebot ist allerdings nur in den wenigsten Fällen das was ich brauche. Was ich suche ist jemand, der ansprechende, historisch korrekte Klamotten anbietet. Das ganze kann,muss aber nicht handgenäht sein, ich bin schließlich kein Nahtfetischist ;) Soetwas in der Richtung matuls.pl schwebt mir da vor. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 02. Okt. 2009 15:37 Uhr Ina (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ina eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Historisch korrekt, aber Maschinennaht ?
Klingt irgendwie paradox…
Ich kenne da noch den Italiener : www.medievaldesign.com
Und die nähen auch alles mögliche :
www.historical-costumes.eu/mittelalter.html
Und nen Amerikaner :
www.historicenterprises.com
Ansonsten : Was genau brauchst du ? Wo soll der Händler ansässig sein ? Wie wäre es mit einer Beschreibung von dem, was du brauchst, und setzt Diese auf den Marktplatz ?! Gibt doch genug Spämis, die ihre Klamotte selbst schneidern und kompetent wirken.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #3 vom 02. Okt. 2009 17:04 Uhr Malte Mikisch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Malte Mikisch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht

Historisch korrekt, aber Maschinennaht ?
Klingt irgendwie paradox…
Klingt paradox, ist es auch :) Was ich meine ist ein korrekter Schnitt, korrektes Material usw. Ich halte bloß wenig von der Handnaht/Maschinennaht-Diskussion. Wenn unsichtbare Nähte aus der Maschine kommen ist das ok für mich. Ich will hier auch keine A-Diskussion auslösen, mir kommt es nur auf eine anständige Darstellung an.
Vor allem aber erstmal Danke für die Links!

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 02. Okt. 2009 20:38 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Nun ja Nähte hin oder her, aber die Standardfigur gibt es leider nicht. Die Sachen aus dem fünfzehnten Jahrhundert sind aber nun mal sehr eng und Figur betont. Somit kann man sich aus rechnen wie die Sachen sein werden die man, mal so online bestellt. Entweder es ist schlabberig, oder wie die Wurst die aus der Pelle bricht. So mit denke ich kann man selber mal überlegen ob man damit eine “anständige Darstellung” machen kann.
Für das fünfzehnte Jahrhundert kann man zwar alles online bestellen, nur bei den Klamotten, sollte man sich das wirklich gut überlegen wenn man das ernst meint mit der “anständigen Darstellung”, denn die Klamotten sind mit der teuerste Brocken bei der Ausrüstung.
Im zweifel vergleich einfach zeitgenössische Bilder aus der Zeit, und man bekommt eine gute Vorstellung wie das einiger massen sein sollte.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 02. Okt. 2009 20:50 Uhr Ina (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ina eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht würde mich mal interessieren...

Hallo Martin,
du hast ja völlig recht, aber es wurde nach Links zu Händlern gefragt. Diese Frage habe ich beantwortet. Frage mich, wieso ich deshalb schlecht bewertet werde ?!
Was ist das Ziel ? Beantwortung der Frage, oder Belehrung und Ignorieren der Frage ?!
Gruß
Ina

Bewertung:
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
Durchschnittlich 4 Sterne
  
Eintrag #6 vom 03. Okt. 2009 14:08 Uhr Martin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Martin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

Keine Ahnung wegen der Bewertung, davon halte ich eh nichts, weil jeder der nicht den Mumm hat offen seine Meinung zu sagen, kann mies bewerten kann. Ich bezog mich auf die Anfrage des ersten Posters. Da ich seit ein klein bißchen mich mit der Darstellung dieser Epoche befasse. Da aus drücklich die Sprache auch von “anständiger Darstellung” war, ist der Grund meiner Antwort. Klar ich hätte das ignorieren können und auch eine menge Links posten können, aber es ändert nichts am Ergebniss was dabei raus kommt. Ich glaube der Fragesteller wollte in erster linie wissen wie man eine anständige Darstellung hinbekommt, und weniger eine Liste Shops mit zweifelhaften Klamotten die mit sicherheit nicht richtig sitzen werden, ausser sie sind maßgeschneidert worden.
So jetzt können die “mutigen” mir wieder wie oft, ein Stern mir verpassen.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #7 vom 03. Okt. 2009 16:04 Uhr Andreas Pilz   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht .

Auch wenn es OT ist, ich muss mich da Martin anschließen, daß anscheinend manche Leute das Punktesystem dazu mißbrauchen, eine anonymisierte persönliche Abneigung auszudrücken. Da schauen manche Leute traurigerweise nicht mehr auf den Inhalt des Beitrages, sondern nur noch auf den Namen des Schreibers.
Da bekommen leute für ne Antwort 1 Punkt reingewürgt, für die sie jemand anders 5 Punkte geben würden (ich wette sogar, wenn sie wortgleich geschrieben wäre).

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Eintrag #8 vom 04. Okt. 2009 11:10 Uhr Ina (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Ina eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ...

@ Martin
Der Fragesteller schrieb :
“Hiho,
ich bin auf der Suche nach einem kompetenten (Online)Hänlder für Bekleidung Ende 15. Jhd. In der TV-Linkliste sind zwar diverse Händler aufgeführt, deren Angebot ist allerdings nur in den wenigsten Fällen das was ich brauche. Was ich suche ist jemand, der ansprechende, historisch korrekte Klamotten anbietet. Das ganze kann,muss aber nicht handgenäht sein, ich bin schließlich kein Nahtfetischist ;) Soetwas in der Richtung matuls.pl schwebt mir da vor. Kann mir da jemand weiterhelfen?”
Ich bezog mich auf den ersten Satz. Hätte ich mich nur auf die anständigen Klamotten bezogen, hätte ich etwas anderes geschrieben.


Also ergänzend füge ich meine persönliche Meinung hinzu :
Die Onlineshops kannst du in der Regel alle in die Tonne kloppen, zumindest was die Bekleidung betrifft. Recherchiere herum, nutze so viele Medien wie möglich, und mach es selbst. Dann weißt du, was du hast, und ist auch noch billiger. Ein weiterer Vorteil : Du läufst nicht so rum, wie geschätzte 73% der Spämis in D. Sieht einfach doof aus, wenn Alle das gleiche Teil tragen, und man aus 150 Metern Entfernung sagen kann “Aha… die kaufen bei XY”. :-)
Das Ganze dauert natürlich länger, da kann ein Teil, besonders am Anfang, schonmal ein Jahr und länger, all inclusive, dauern. Dann würde ich allerdings auch 100 % Handnaht empfehlen, weil es sonst der Mühe nicht lohnt. Wenn du das aber durchziehst, hast du bald so viele Infos gesammelt, dass es nur mehr wenige Wochen dauern kann.


OT
Die Bewertung halte ich persönlich für völlig überflüssig und nutzlos.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #9 vom 06. Okt. 2009 12:11 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Klamotte in dem Zeitrahmen zusammenkaufen....

…geht wenig bis garnicht. Maximal ne weitere Überschecke. Ansonsten muss das alles auf Maß sein, sonst sieht es bescheiden aus. Das gilt insbesondere für gutbetuchte(!) Personen; bei nem Tagelöhner darfs ruhig altmodisch und etwas labrig sein, aber der tgrägt tendentielle auch etwas andere Sachen.
Natürlich kann man zu einem Schneider gehen, aber ohne Maßnehmen vort Ort wird das nix.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #10 vom 13. Okt. 2009 08:53 Uhr Jörn (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jörn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Versuchs doch mal...

bei www.sew-mill.com .Sie fertigt auf Bestellung und möchte wenigstens eine Anprobe machen.
LG,fulcher

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne