Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Kreuzförmiger Durchbruch am Topfhelm

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 17. Feb. 2010 10:30 Uhr Fabian von Knaut  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian von Knaut eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Knebel am Topfhelm

Ich baue gerade einen Topfhelm und habe geplant so einen kreuzförmiger Durchbruch in der Visierplatte vorzusehen. jezt hab ich mal gehört dass dieser Durchbruch möglicherweise für einen knebel gedacht ist den man im Helm einhängen kann, und der hängt wiederrum an der brustplatte. Jezt frage ich mich aber wie kann das sein wenn es in der Topfhelmepoche noch keinen plattenpanzer gab. Wenn ich darüber nachdenke wie ich das machen würde unter Berücksichtigung der damals bekannten Rüstungsteile, hätte ich vermutlich auf eine Brigantine , ein oder besser 2 Ringe , ein Stück unter dem Schlüsselbein aufgenietet. Daran ne Kette mit dem knebel. Das würde dann sogar Sinn machen weil man den Helm in einer Kampfpause etwa auf Hüfthöhe hängen hätte wenn man ihn absetzt. Weil rein von der Fixierung am Kopf wäre ein einseitiger Knebel sinnlos. Hat vielleicht jemand nähere Informationen über diese Sache? Ich könnte mir auch vorstellen das der Durchbruch reine Mode is…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 17. Feb. 2010 10:48 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Kübelhelm

Was Du meinst, dürfte wohl eher ein Kübelhelm sein, und porte-épée, oder “Waffenkette” hängt an der Brust des Plattenrockes. Gibts es auch noch erhaltene. Sowohl Ketten, als auch Aufhängungen, als auch Helme mit Kette und Knebel.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 17. Feb. 2010 11:01 Uhr Fabian von Knaut  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian von Knaut eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Informationen

Ja genau, einen Kübelhelm meine ich, hast du vieleicht nen Link oder irgendwelche Bilder. Also lieg ich garnet so falsch mit meinen Überlegungen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 17. Feb. 2010 11:27 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bilder

Bilder wofür? Es gibt hier in der Bibliothek nen Artikel über Topf-und Kübelhelme. Nach welcher Vorlage willst du den denn überhaupt bauen? Welcher Zeitrahmen?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 17. Feb. 2010 11:38 Uhr Fabian von Knaut  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian von Knaut eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Madeln I

nach Typ Madeln I. ich brauch ein Bild von der Waffenkette und vom Knebel. am liebsten auch noch gleich im montierten Zustand am Plattenrock. aber ich stell mir das gerade so vor wie n brustwarzenpircing mit kette bis zum Helmausbruch vor

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 17. Feb. 2010 13:07 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht auf die Schnelle

schau u.a. mal hier:
[Taverne, Thread: Plattenrock um 1350]

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 17. Feb. 2010 13:44 Uhr Fabian von Knaut  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian von Knaut eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Neue Fragen

Genau sowas hab ich gesucht! Ich hätte ja eigentlich nicht damit gerechnet das es einen entsprechenden Fund gibt wo noch alles beisammen ist. Allerdings wirft das Bild für mich neue Fragen auf, nämlich wie man ein Schwert bzw. Dolch an so einer Kette befestigt. Das schwingt doch alles unkontrolliert herum . und dann wäre noch zu klären ob man den Helm nur zum kurzzeitigen Verbleib an so ne Kette anhängt wenn man ihn nicht auf den kopf hat oder auch im Kampf. Denn wie gesagt: zur rutschfesten Befestigung auf dem Kopf taugt sowas sicher nicht.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 17. Feb. 2010 14:11 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Grabplatten

Einfach mal eine Grabplatte des Zeitrahmens ansehen:
effigiesandbrasses.com
Ob die Datierung auf Basis des Durchbruches so haltbar ist, ist übrigens ne schöne Frage. Die Waffenketten kamen definiv nach 1300.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 17. Feb. 2010 17:23 Uhr Fabian von Knaut  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian von Knaut eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht sehr undeutlich

Also besonders gut sieht man da ja nicht wie diese ketten am Dolch bzw. schwert befestigt sind. Sieht so aus als wären die irgendwie am Griff befestigt vielleicht damit sie beim runterfallen nicht weg sind??? Aber gut ausholen kann man so doch auch net?! Die Primärbefestigung ist so wie ich das sehe der Gürtel. Zumindest is mir die Befestigung am Plattenrock schon mal klar, die Verbindung zum Helm somit auch. Aber die restlichen Fragen wären noch offen

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne