Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) "Künstlernamen" und Wappen

Einträge 1 bis 7 (von insgesamt 7 Einträgen)
Eintrag #1 vom 08. Jul. 2002 10:18 Uhr Heiko Marquardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Heiko Marquardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fragen über Fragen

Zuerst eine Anmerkung:Ich habe im Vorfeld die Suchmaschine benutzt und nichts gefunden was meine Frage beantworten würde!
>;o)
Deswegen stelle ich die jetzt und hier:
Ich lese bei vilen in der Unterschrift immer die “Künstlernamen”, teilweise bekannte Persönlichkeiten der Geschichte aber auch Fantasie. Jetz meine Frage: Wie seid ihr auf die Namen gekommen, nehmt ihr da bezug auf Euren eigenen Namen oder eure Wohngegend? Ich denke das ich mir zu einem späteren zeitpunkt, wenn ich schon tiefer in der Materie bin mir auch einen Namen zulegen würde. ßberlegt habe ich mir die Altform von Heiko, welche Heinrick wäre und da ich in einer Auenlandschaft am Rhein wohne könnte der Nachmname von der Aue sein. Ist solch eine vorgehensweise usus? Denn einen Real existierende persönlichkeit dar zustellen wäre mir doch ein wenig zu hoher Anspruch. Im Prinzip it mir schon klar das es amn Anfang erst mal wichtigere Dinge gibt. Aber irgendwo muss ich ja mal meine Fragen los werden. >;o)
Zu den Wappen, ich weiss was die Farben in der Heraldik symbolisieren. Aber welche Kriterien müssen berücksichtigt werden um gerade die jeweilige Farbkombination zu haben. Sprich wieso ist eine Wappen gerade grün / weiss? Gibt es da Beispiele? Schließlich knn ich mir vorstellen das über das Wappen ja auch etwas über die Persönlichkeit, Qualifikation (ß) der Familie ausgedrückt werden soll.
Viele Grüße Heiko

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 08. Jul. 2002 14:16 Uhr Claudia Kohl  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Claudia Kohl eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Namenssuche

Hallo,
das Thema Namenssuche wurde hier glaube ich scon mehrfach (gerade letztens auch mit einer Fülle an Links) behandelt.
Als Tip kann ich nur geben (und die entsprechen meinem “Geschmack”, soll also kein “auf-die-Füße-treten” an Leute sein, die ein anderes Credo diesbezüglich verfolgen) keine realen Personen darstellen zu wollen. Da man wohl kaum in der Lage sein wird, das Leben einer damals lebenden Person, bzw. ihren Lebenweg wirklich so wie er war darzustellen, grenzt das Ganze für mich ein wenig an Hollywood…
Wer jedoch nicht davon abzubringen ist, eine geschichtliche Person (oder auch generell eine Person höheren Standes) darzustellen, der sollte dies noch davon abhängig machen, ob er das passende Gefolge hat(z.B. Mägde…)- und das ist in der Regel eine ganze Menge! Denn (mal ganz plump und übertrieben gesagt) ein Kaiser, der alleine seine Einkaufstüten schleppt, ist nicht wirklich überzeugend ;-))
Generell sind die Rolle und der Darstelungszeitraum ausschleggebend für den Namen. Je nach Zeit hatten niedere Bevölkerungsgruppen gar keinen Nachnamen oder auch evtl. einen, der Beruf oder Herkunft deutlich machte.
Anregungen findet man auch häufig in Ausstellungen seines Wohnortes, bzw. Bücher zum Thema “Die Geschichte des Ortes YX” (werden ja gerade zu Jubiläen oft veröffentlcht), wo auch häufig Auszüge aus alten Urkunden usw. gezeit werden. Hier findet man oft viele Anregungen für (Vor-)Namen.
Gruß, Merengardis

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 08. Jul. 2002 16:33 Uhr Martin H   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Grundsätzliche Vorgehensweise

Salve,
ich stimme Claudie in dieser Hinsicht zu: eine reale historische Person darzustellen ist schwierig. Man muß wirklich jedes greifbare Detail des Charakters und auch des Umfeldes dieser Person 100% auswendig können, so eben, als sei man mit dieser Person identisch. Das, was die ßberlieferung dazu bringt ist definitiv zu wenig.
Also denn: viel Glück beim Basteln eines erfundenen Charakters (natürlich so na an hist. Gegebenheiten wie möglich!).
Vale!
Wolf von Miroldes

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 09. Jul. 2002 07:50 Uhr Joachim Meinicke  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Joachim Meinicke eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bedeutung von Farben

Auch ich seh den Sinn diesen threads nicht ganz ein, da die angesprochenen Themen in den dafür schon existierenden threads diskutiert werden können. Außerdem geht es hier um 2 unterschiedliche Themen. Ich plädiere also für VERSCHIEBEN.
Um nicht nur zu meckern: natürlich wird jeder Farbe, nicht nur in der Heraldik, eine Bedeutung zugeordnet. Warum ein Ferrari rot ist, ist wohl jedem klar :-). Oder die Farben weiß, rot und schwarz sind auch sehr aussagekräftig und wurden so gerne von den 3 großen Ritterorden verwendet (in Kleidung und Heraldik). Warum trugen die Johanniter ausgerechnet und nur im Kampf wohl ab Ende des 13. Jh. einen roten Waffenrock? Davon abgesehen: die ersten Wappen waren sehr einfach, z.B. eine einfache senkrechte Teilung in eine Farbe und ein Metall. Warum dann ausgerechnet diese oder jene Farbe verwendet wurde? Wer weiß? Vermutlich leiteten sich diese erste Wappen von früheren nichtheraldischen Schildbemalungen ab. Vielleicht weiß der Olaf mehr.
Gruß
Joachim

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 07. Mrz. 2004 11:49 Uhr Jürgen R. Kirchdorfer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Jürgen R. Kirchdorfer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Namenssuche

Also, ich plaediere dafuer einen Namen zu suchen,der aus dem persoenlichen Umfeld kommt. Als erklaehrung dazu: Mein Name, Jürgen ist abgeleitet von GEORG, ich wohne in einer Dachterassenwohnung ( mein persoenliches Adlernest ), daher der “Aar” was Adler bedeutet und zu guter letzt, ich wohne in der Lilienthalstrasse. Daher der Name Georg “Aar” von Lilienthal. Ebenso fuehre ich die Farben meiner Heimatstadt, Lilien und ein stilisiertes Tal in meinem Wappen.
SEMPER FIDELIS Georg “Aar” von Lilienthal

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 07. Mrz. 2004 15:55 Uhr Andreas Schatten   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Wappen

Der Bereich Heraldik ist so umfassend, das man am Beginn in der MA-Szene die “Flügel niedrig” halten sollte. Dazeu sei gesagt, trotz aller Regeln der Heraldik, gab es auch damals krasse Abweichungen. Also möglichst alles einfach halten.
Mögliche Farben (nicht mehr als 2)
- rot (u. Brauntöne)
- grün
- blau
- schwarz
- purpur
- weiß (silber)
- gelb (gold)
Keine Farbe deckt eine andere. Also immer Farbe auf Metall oder umgekehrt.
Wappenteilungen zum Anfang vermeiden.
Ausserdem gibt es noch Unterschiede von Wappen des Adels, der Städte (befestigt) und des Bürgertums (SMA).
Mein Tipp, einfach bleiben lassen!
www.hirschensteiner.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 01. Jul. 2006 17:20 Uhr Anja Wunderlich  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Anja Wunderlich eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Familienwappen

Hallo. Kann mir jemand einen guten Link zu Wappen geben? Ich habe ein Familienwappen das wohl aus dem 16. Jhd stammt und eine Abwandlung eines noch älteren Wappens aus dem 14. Jhd ist (ich nehme mal an daß sich die Familienlinie einfach mehrmals geteilt hat). Mich würde aber natürlich interessieren ob das Wappen eine “Bedeutung” hat, also Symbolik der Farben und Elemente. Das Wappen ist übrigens rot-silber, unten Rauten und oben ein Kreuz und darüber die “Abwandlungen” mit blau-weissem Kragen und Helm mit gelbem Geweih plus silbernes Kreuz.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne