Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Schaller Creuzburg Datierung

Einträge 1 bis 7 (von insgesamt 7 Einträgen)
Eintrag #1 vom 06. Jul. 2012 13:53 Uhr Marcial (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Marcial eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schaller Datierung

Hallo,
ich habe diese schöne Schaller hier, im Museum auf der Burg Creuzburg in Thüringen entdeckt.
Leider ist die zeitliche Einordnung auf dem Schild, sehr vage.(15.Jh.)
Die mail Adressen von der Burg, dem Museum und vom zuständigen Amt funktionieren nicht. Ich erreiche auch sonst leider niemanden, der zuständig ist.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen die Schaller genauer zu datieren.’
www.flickr.com/photos/82025217@N04
Nach zahlreichen Vergleichen mit anderen erhaltenen Stücken und Bildquellen würde ich den Helm zwischen 1450-1475 einordnen.
Was sagt ihr? Kann jemand den Helm vielleicht noch genauer datieren/zuordnen.
Postet doch mal bitte eure Meinung.
Danke für eure Hilfe!
und beste Grüße
Marcial

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 07. Jul. 2012 15:22 Uhr Dieter Graf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dieter Graf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schaller

Hallo,
diese Schaller ist offensichtlich eine gußeiserne Kopie des 19. Jahrhunderts!
Gruß Dieter

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 07. Jul. 2012 16:35 Uhr Marcial (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Marcial eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schaller

Hallo!
Ja sowas habe ich mir auch schon gedacht. Sah irgendwie komisch aus. Danke für die Info!
Marcial

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 07. Jul. 2012 19:28 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Gusseisern und Kopie

Hallo,
Ich würds zwar auch für 19tes halten, aber ganz so offensichtlich find ich es net, und wieso “gusseisern”? Ohne In-die-Hand-nehmen und was über die Herkunft zub erfahren würd ich mal sagen, kann man nichts genaueres sagen. Allerdings ohne eben jenes würd ich den erstmal net als Vorlage nehmen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 09. Jul. 2012 20:47 Uhr Dieter Graf  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Dieter Graf eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schaller

Hallo
im 19. Jahrh. wurden sehr viele Reproduktionen von Kunstgegenständen, auch von Waffen und Rüstungen, im Eisen-Kunstguß hergestellt. Ich besitze selbst einen auf diese Art kopierten Roßschinder. Den Creuzburger Helm konnte ich mal aus der Nähe betrachten, er scheint mir ziemlich sicher aus Gußeisen, zumal das Material über 1/2 cm dick ist!
Gruß Dieter

Bewertung:
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
Durchschnittlich 3 Sterne
  
Eintrag #6 vom 17. Jul. 2012 18:07 Uhr Marcial (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Marcial eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Original

Hallo Dieter,
Danke für die Infos! Der Helm kam mir irgendwie auch nicht ganz “sauber” vor.Wollte mich da aber nochmal absichern.
Hast du vielleicht eine Ahnung, von welchem Original, die Kopie gemacht wurde?
Beste Grüße
Marcial

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 18. Jul. 2012 09:08 Uhr Andrej Pfeiffer-Perkuhn  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Andrej Pfeiffer-Perkuhn eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht ferroplastik

Ich würde mal annehmen, das es eine ferroplastische Kopie ist. Ist nicht das selbe wie Gusseisen und erzeugt von außen eine nahezu perfekte Kopie. Von innen halt leicht zu erkennen. Allerdings ist dann meist die Form besser, weil von einem Original abgenommen. Stimmt die Form schon nciht sind die meisten Kopien aus dem 19 Jahrhundert eher traditionell gefertigt. Es gab ganze Firmen die sich auf solche Arbeiten spezialisiert hatten.
Schöne Grüße
Andrej

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne