Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Schlauchmütze vor 1385?

Einträge 1 bis 8 (von insgesamt 8 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 23. Okt. 2015 11:22 Uhr Singa (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Singa eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schlauchmütze vor 1385?

Hallo liebe TV Gemeinde.
Dies ist mein erster Eintrag deswegen möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heisse Singa, bin 11 jahre alt und komme aus dem Lahn-Dill-Kreiss, Mittelhessen. Doch nun zu meiner frage: Die älteste darstellung einer Schlauchmütze die ich kenne ist an dem “Schönen Brunnen” in Nürnberg, der wurde 1385-1396 erbaut. Doch auch schon im Codex Manesse sind Schlauchmützen-artige Kopfbedeckungen abgebildet, es kann sich aber auch um falschrum auf den Kopf gesetzte Gugeln (was ist eigentlich die Mehrzahl?) handeln. Was meint ihr dazu? Gibt es Belege Für Schlauchmützen im hochmittelalter? Danke im voraus.
LG Sivridus von Lichtenstein
Ps: Fals es schon einen Thread gibt, der sich mit diesem Thema befasst, weist mich bitte darauf hin und löch dan diesen Beitrag.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 26. Okt. 2015 11:56 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schlauchmütze

Also zuerstmal: der schöne Brunnen stammt in der heutigen Form aus dem 19ten. Der ist massiv rekonstruiert. In der gr. Heidelberger Liederhandschrift sind keine “Schlauchmützen” (wobei der Begriff etwas schwierig ist, da ein moderner Szenebegriff, und die Konstruktion spekulativ), sondern schlicht auf den Kopf getragene Gugeln (Kopfloch vorraus), “Chaperon” genannt. Auch ist die Manesse kein “Hochmittelalter”, die wurde 1305-1340 gemalt, das ist selbst bei großzügiger Betrachtung schon Spätmittelalter, vor allem gerade bei den Nachtragsmalern modisch deutlich vom 13ten (was i.A. gern aber fälschlicherweise mit dem “Hochmittelalter” gleichgesetzt wird, was freilich kein eindeutig definierter Zeitrahmen ist). Das soll keine Haarspalterei um den Begriff sein, sondern eher der Hinweis, dass dieser als Modeeingrenzung eher untauglich ist, gerade bei der Manesse.
Mützen, die aus einem zylinderförmig vernähten Stück Stoff zu bestehen scheinen, hinten geschlossen oder auch nicht, hat es bereits Mitte des 14ten in Italien. Ist immer die Frage, wann, wer und wo.
Für den Zeitrahmen der “Manesse” würde ich in D. aber davon absehen.

Bewertung:
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
Durchschnittlich 5 Sterne
  
Avatar
Eintrag #3 vom 26. Okt. 2015 14:28 Uhr Singa (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Singa eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Danke

Danke für die Belehrung, könntest du mir evtl. einen/die Beleg(e) für Schlauchmützen um 1350 (Italien) Mailen, bzw. hier Posten? Es würde mich sehr interessieren.
LG Sivridus von Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 26. Okt. 2015 16:44 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Giotto

Konkret müsste ich suchen, ich denke bei Giotto müsste sich was finden.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 27. Okt. 2015 11:46 Uhr Singa (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Singa eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Giotto...

Achja Giotto, den hab ich völlig vergessen… ich habe mal nachgeschaut, alles was ich gefunden hab ist das hier:
Externer Link
Wobei ich mir nicht sicher bin ob das Schlauchmützen oder Chaperons sind.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 02. Nov. 2015 01:31 Uhr Singa (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Singa eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Schlauchmütze oder Chaperon?

Siet das für dich (oder jemand anderen, ich will hier niemand ausschliesen) wie eine Schlauchmütze oder eher wie ein Chaperon aus? Ich sehe keine Sendelbinde. Und keine Angst, ich bastele mir nicht wegen dieser “Quelle” (die außerdem aus Italien stammt) so eine mütze. Danke
Sivridus von Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 02. Nov. 2015 10:36 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Welcher

…der Typ oben rechts mit rroter Mütze? Wie eine “Schlachmütze” mit geschlossenem Ende. Aber das kann man nicht genauer sagen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 02. Nov. 2015 15:24 Uhr Singa (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Singa eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht unten Rechts

Ja, unten rechts sind auch noch ein paar, die haben aber so komische Ränder. Danke für dein Hilfe
Sivridus von Lichtenstein

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne