Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Wams ungefüttert?

Einträge 1 bis 2 (von insgesamt 2 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 20. Jun. 2011 22:18 Uhr Georg (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Georg eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wams ungefüttert?

Hallo!!
Ich nähe mir gerade ein Wams im süddeutschen Stil ca. 1470-1480. Da der Stoff den ich zur Verfügung habe sehr dick ist und ich dieses Wams auch im Sommer tragen möchte würde mich interessieren ob es auch Belege für eine ungefütterte Variante gibt. Bei meinen Recherchen bin ich bis jetzt nur auf Abbildungen gefütterter Wämser gestoßen :( Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen ;)
Dankeschön und Grüße aus Wien
Georg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 23. Jun. 2011 13:14 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Süddeutscher Stil

Hallo,
Also meine Antwort fängt schonmal mit dem Hinweis an, dass es keinen “süddeutschen Stil” gibt - das, was in Süddeutschland getragen wurde, gabs auch am Ober-und Mittelrhein, oder auch teils, wie Du ja mit deiner Herkuinft deutlich zeigst, im österreichischen Raum.
Ansonsten ganz klares “nein”. Der englische und französische Begriff “doublet” zeigt es schon deutlich, die Funktionsweise gibt es vor: ein Wams funktioniert im späten 15ten wie ein Korsett, es schafft eine Taille und einen sich wölbenden Oberbauch. Eine Lage Stoff vermag das nicht sinnvoll zu leisten.
Von der reinen Beleglage habe ich auch noch keinerlei Hinweise auf einlagige Wämser gesehen, nur sehr deutlich zweilagige, oder gar darüber hinaus gesteppte (eher Italien). Die erhaltenen Wämser ab dem 14ten sind auch alle mehrlagig.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne