Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) wikinger verhalten und ihre bekleidung

Einträge 1 bis 15 (von insgesamt 15 Einträgen)
Eintrag #1 vom 31. Aug. 2003 14:59 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht wikinger verhalten und ihre bekleidung

Stefan Schmidt
Diobolaris-Schaukampf@gmx.de 31.08.2003 14:49 Uhr - 1 von 1
86179 Augsburg
Hi
Also ich bräuchte hilfe!
Ich mache seit mehreren jahren schaukampf, jetzt aber als ich mcih von der gruppe getrennt und dennoch im mittelalter weiter wandeln will ist mir aufegefallen das di grupe null mit authentik zu tun hatte zwangsläufig ich auch!
So nun meine frage ich will einen wikinger krieger darstellen!
wie kleideten sich die wikinger?
meine bisherige ausrüstung:
knie hohe stiefel mit stulpe
weise leinen tunika mit echt leder besätzen
darüber zwei gürtel einer fürs schwert einer für sax und geldkatze
na ja meine hose ist eine motorradschürrjeans noch aber will mir beinlinge selber machen!
Eine gugel mit kurzem zipfel farbe schwarz
Eine leder gugel selber gemacht passt also denke ich?
Als schmuck nur einen gegossenen thorshammer
Was haltet ihr davon und wo finde ich bilder recht zeitgerechter wikinger?
und wie viele stämme gab es eigentlich und wie sahen die geläufigsten von ihnen aus?
in büchern sind es meißt leider nur kelten aber da ist doch ein unterschied zu wikingern oder?
danke schon im vorraus
Wulfgar

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 31. Aug. 2003 15:37 Uhr Carsten Scheffer  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Carsten Scheffer eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Versuchs mal hier!:

Diese seiten sind für dich interessant.die Leute werden sicher dir weiterhelfen können:
www.reenactment.de
www.storm-skelmir.de
www.svart-wikinger.de
www.gullinbursti.de
etc.
schau dir die links an.da wirst du mit anderen material nur so zugeschüttet.
Hagen von Scutemere,Igalma Abteilung Ravensberg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 31. Aug. 2003 15:59 Uhr Thomas Schiebel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Schiebel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ohhh...

Ein guter Link ist auch www.lodur-sippe.de
Geht leider nur mit dem IE. Unter “Diverses” gibts auch einen Kitguide.
Und dann mußt Du Dir etwas konkreter überlegen, wer-wann-wo. “Wikinger” ist noch zu ungenau, wenn’s wirklich in Richtung hc gehen soll.
Auch ein (oder mehrere) Bücher wird sich dann auf Dauer nicht vermeiden lassen ;-)
Um mal direkt auf Deine Bekleidung zu antworten:
“Weiße” →nö
“Leinen Tunika” → ja, für den Sommer und als Untertunika
“mit Lederbesätzen” →nö
“Kniehohe Stiefel mit Stulpe” →nö
“Gugel mit kurzem Zipfel” → ja
“in schwarz” → nö
“Ledergugel” → höchstens als Seemann
Viel Glück… Gorm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 31. Aug. 2003 22:13 Uhr Stefan Breu  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Stefan Breu eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Ich nochmal

also die tunika ist nicht wirklich weiß sondern mehr leinen farbebn eben
und die stiefel sind auch nicht wirklich knie hoch sondern so ca. hälfte unterbein
naja meine zeit so dacht ich soll von 1000 bis ca 1100 sein was für wikinger gab es denn da noch?
in den meißten büchern die ich gelesen habe sind zwar bilder und beschreibungen drinnen jedoch sehen diese sog. wikinger eher aus wie kelten eben

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 01. Sep. 2003 09:25 Uhr Oliver (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Oliver eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Werbebüro Frühes Mittelalter Bereich: Deutschland

Warum willst Du den Wikinger machen?
In Deiner Heimat gibt es zu derselben Zeit auch einige schöne Ereignisse!
Z.B.: das Lechfeld, Infos dazu findest Du, wie angegeben, unter www.reenactment.de !
Die einfachen Klamotten sind den Wikis sehr ähnlich, der Vorteil für Dich wäre, die Orte des Geschehens sind vor Deiner Nase und nicht Hunderte Km entfernt. Du könntest als Schaukampfspezialist Dich mit vielen düsteren Gestalten wie Slawen, Magyaren, Italiener und diversen Alpenvölkern prügeln (auch mit ein paar deutschen Stämmen, wenn mal wieder Bürgerkrieg ist), oder auch nur missionieren und Handel treiben.
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?
P.S. ich empfehle auch meine HP, leider nicht Wiki, aber gutes ostfränkisches Spießertum knapp vor 1000 AD
;-)
Gruß
sascha.klauss.bei.t-online.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 01. Sep. 2003 09:38 Uhr Sylvia Crumbach  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Sylvia Crumbach eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht finster?

Sascha,
wir sind keine finsteren Gestalten!
Außerdem haben Nordslawen Stil!
Ohne Spaß:
Falls Du Infos zu den Slawen suchst, gern per Mail oder unter unserer HP
Sylvia
Projekte zur lebendigen Geschichte
www.folgari.de

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 26. Jul. 2008 18:10 Uhr Stefan K.   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Wie weit darf man der Darstellung glauben?

Hey, ich wollte fragen in wie fern bei dieser Darstellung ( www.langstrofsche-stubentiger.de/[…]/vikingwaffen.[…] )
der Rechte der beiden Männer als korrekt anzusehen ist?
Wäre das ne Korrekte Bekleidung, oder eben nicht?
Und er hat auf dem Bild etwas Rotes und etwas grünes an. Ist das Grüne das Unterhemd, oder ist das einfach eine Tunika?
Dann wäre das darüber eine Obertunika, oder wie? und unter den beiden Tuniken ein normales Hemd? Oder verstehe ich da was komplett falsch?
Ich habs in diesem Thread hereingeschrieben, da ich keinen neuen Aufmachen wollte und der Thread am geeignetsten schien *g*
Lg

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 26. Jul. 2008 21:26 Uhr Constantin (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Constantin eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wikiwaffen?

Hallo Stefan,
ich bin kein Wikispezialist, aber der Bogen ist so schon mal nicht korrekt. Der sieht aus, als hätte er Hornnocken. Typischerweise hatten die Wikibögen nach hinten gebogene “Trompeten” und einseitige Sehnenkerben, worin sie sich vom typischen engl. Kriegsbogen unterschieden (der hier eher dargestellt ist), die vom Querschnitt und Profil ansonsten recht ähnlich waren.
Was will ich damit sagen? Wenn auf einer Seite über “Wikiwaffen” eben diese nicht korrekt dargestellt sind, würde ich nicht davon ausgehen, das der Rest es ist.
Halt’ Dich lieber an Primärquellen wie Funde etc.
Gruß, Ed

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 26. Jul. 2008 22:07 Uhr Manuel (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht genau...

Am Besten ist du verschaffst dir erstmal einen groben ßberblick über die gesamte Epoche der Wikinger, wenn du denn dann Wikinger machst, oder eben über Slawen oder Franken, etc.
Und dann geht es an die Funde, wie Constantin schon sagte.
Und da drin findest du dann auch auf fast alle Fragen eine Antwort, ob das “a” ist oder nicht.
Und wenn nicht, gibts noch die Taverne hier.;)
Was deine Frage angeht, ob um 1000-1100 es noch Wikinger gab… um 1000 gab es die noch, und man sagt immer um 1066 ging das ganze zu Ende, mit der Schlacht von Hastings (in dem Jahr wurde auch Haithabu zerstört).

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #10 vom 27. Jul. 2008 11:43 Uhr Stefan K.   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht 2 Stefans und Biblio?!?

@Manuel
Das war ein anderer Stefan, die Frage mit den 1000 *g*
@Constantin
Das mit dem Bogen ist mir klar, ich interessiere mich selbst für Bogenbau und habe mich dazu in der Vergangenheit schon mal informiert.
Mir ging es hier wirklich eher um die eine Person rechts, ob die “halbwegs” A ist.
Aber ich weis was du mit der Aussage wegen dem einen falschen Ding meinst.
Wobei ich nicht zwingen davon ausgehe, aber mal sehen. Mal schaun was noch andere schreiben werden. ^^
@all
Hm, in der Stadtbiblio bei uns, zumindest beim Online suchen find ich keine Bücher über Haithabu, wo kann ich die sonst bekommen/finden/leihen?

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 27. Jul. 2008 13:05 Uhr Thorsten Seifert   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Vorsicht

Bei der Guppe ist bekannt das sie es nicht sehr genau mit der historischen Korektheit nimmt.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 27. Jul. 2008 22:29 Uhr Manuel (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Fernleihe

Wenn die Bibliothek die bei dir im Ort nichts hat, frag einfach mal, ob die sowas wie Fernleihe anbieten, macht eigentlich jede.
Wenn ja, brauchen die nur den Titel und den Autor und für 2-2,5 Euro hast du das Buch dann für 4 Wochen und kannst Seiten, die du brauchst einscannen oder kopieren.
Sorry, hab ich gar nichts gemerkt, dass es zwei verschiedene Stefans sind :), mein Fehler.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 27. Jul. 2008 22:40 Uhr Stefan K.   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Fernleihe?

Noch nie gehört, aber gut zu wissen.
Ich hab aber eh gleich in der nächsten Stadt geschaut, Salzburg halt. Die haben zwar einige Bücher über Wikinger, 77 wenn ich das richtig im Kopf hab, aber eben leider nix über Haithabu.
Wenn das mit der Fernleihe geht, könnte ichs glatt mal in Linz bzw. in Wien probieren, spätestens da gibts sicher was. Und nach Wien muss ich demnächst sowieso mal *lach*
Aber danke schon mal, das hilft schon mal gut weiter denke ich.
Lg Stefan (der Neue, der Versucht nen Wikinger darzustellen)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 28. Jul. 2008 14:07 Uhr Thorsten (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Thorsten eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Haithabu Infos

Wenn Ihr Infos zu Haithabu/Hedeby sucht, dann schaut auf jeden Fall nach den Publikationen des Wachholtz-Verlags www.wachholtz.de, der die Ausgrabungsergebnisse dokumentiert hat. Die Bücher sind zwar teuer, doch sicher über Fernleihe zu bekommmen.
Empfehlenswert für den Anfang sind sicher:
“ Die Textilfunde aus der Siedlung und aus den Gräbern von Haithabu
” Die Eisenfunde von Haithabu
“ Die Lederfunde von Haithabu
” Holzfunde von Haithabu
Ansonsten könnt Ihr euch bis hin zu den Skelettresten der Hauskatzen von Haithabu so ziemlich jedes Thema erarbeiten;).
Bis denn
Thorsten

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #15 vom 28. Jul. 2008 20:10 Uhr Manuel (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht gute Fundlage

Das ist das schöne an Haithabu, diese überaus grandiose Fundlage, wo wirklich alles dokumentiert ist, ein ganzes Buch über Knochennadeln gibt es mein ich auch noch…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne