Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Zipfelhut 1230 - 1300

Einträge 1 bis 9 (von insgesamt 9 Einträgen)
Avatar
Eintrag #1 vom 30. Apr. 2015 16:11 Uhr Olivier Huberty  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Olivier Huberty eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Frage

Hallo liebe TV Gemeinde.
Ich habe eine Liste erstellt mit sämtlichen Kopfbedeckungen aus Miniaturen, Grabplatten und Plastiken zwischen 1230 und 1300.
Dabei ist mir ein Hut Typ aufgefallen den ich noch bei keinem LH Darsteller gesehen habe. Dieser hat oben einen kleinen Zipfel.
Bei den Grabplatten habe ich nur welche aus Frankreich und dem heutigen Belgien gefunden, bei den Miniaturen auch welche aus Deutschland. Es scheint also, als sei dieser Hut Typ sehr verbreitet gewesen und das über einen längeren Zeitraum.
Es sieht so aus als würden Hauptsächlich höher gestellte Personen (Ministeriale, hoher Adel) diesen Hut tragen. Dabei scheint es keinen Unterschied zu machen ob es sich um weltliche oder kirchliche Leute handelt.
Hier sind zwei Bilder auf welchen sich alle befinden die ich bis jetzt gefunden habe:
[Bild (Olivier Huberty)]
[Bild (Olivier Huberty)]
Im Kristina Psalter, der Bible de Saint Jean d’Acre und im Mainzer Evangiliar sind Leute mit ähnlichen Zipfelmützen, diese scheinen aber länger zu sein. Deshalb bin ich nicht sicher ob es sich um die selben handelt.
Nun die Frage. Hat jemand von euch schon eine Rekonstruktion eines solchen Hutes gesehen ?
Sollte ich eine solche Rekonstruktion angehen, welches Material wäre am besten. Ich denke mal Wollfiltz läge auf der Hand, aber die eher schlapperen Modelle sind woll nicht aus Filtz, sondern eher aus Wollstoff.
MfG,
Olivier

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #2 vom 05. Mai. 2015 13:00 Uhr Olivier Huberty  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Olivier Huberty eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Antwort ?

Ist meine Frage nicht klar genug ?
Es ist ja kein üblicher Thread wie “welche Kopfbedeckung für welche Zeit” oder “was tu ich mir auf den Kopf im 13ten Jhd”, usw…. :)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #3 vom 05. Mai. 2015 18:34 Uhr Laura (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Laura eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Zipfelhut

Hallo Olivier,
ich kann dir leider auch nicht sagen, wie diese Hüte heißen, oder wie sie hergestellt werden. Ich bin aber sehr beeindruckt von deiner Aufstellung, und finde es toll, wie viel Mühe du dir gegeben hast!
Das ist wirklich sehr informativ und vielleicht kann dir ja noch jemand helfen! Auf jeden Fall ein Kompliment für die Arbeit und viel Erfolg mit der Umsetzung. :)
Liebe Grüße,
Laura

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #4 vom 06. Mai. 2015 11:16 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Region

Hast dir aber Mühe gemacht! Allerdings: “Bei den Grabplatten habe ich nur welche aus Frankreich und dem heutigen Belgien gefunden, bei den Miniaturen auch welche aus Deutschland.” - ich sehe da aber keine aus Deutschland? Ist halt auffällig, dass die Hutform- übrigens sehe ich da durchaus unterschiedliche Hüte- eher im Ausland und vor allem Fr zu finden ist. Könnte der Grund sein, warum man die hierzulande bei Darstellern eher nicht sieht. Kenne ich jetzt auch bei keinem.
Ich hatte den auch mal im Auge, gerade eben weil ich sie aus franz. Bildquellen kenne (wir stellen Franzosen dar; Grabplatten hatte ich bislang noch nicht im Visier), war mir aber ob des Personenkreises nicht so sicher. Müsste man vlt. mal gucken, wo überall in Frankreich diese solche aufhaben. Nicht, dass es z.B. typisch für eine bestimmte Region ist und genutzt wird, um diese zu kennzeichnen.
Aber für eine hiesige Darstellung würd ich sie jetzt net so sehen.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #5 vom 06. Mai. 2015 11:30 Uhr Alexander Klenner  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Alexander Klenner eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Mützen.

Interessante Aufstellung, diesen Typus hatte ich bislang überhaupt nicht auf dem Schirm.
das erste, was mir dazu eingefallen ist, ist die Ähnlichkeit zur phyrgischen Mütze: de.wikipedia.org/wiki/Phrygische_Mütze
Genauer betrachtet würde ich aber sagen, daß nicht alle der Mützen der gleichen Art angehören.
Die Bilder aus “Le roman de Tristan” oder “Romancec of the Seven Rages of Rome” sehen z.B. eher wie Baskenmützen aus, auch andere unterschieden sich grundsätzlich.
Als primären Unterschied in den Modellen sehe ich einmal den -hohlen- Zipfel als Teil der Kalotte, wodurch diese also trichterförmig wäre (Phyrgenmütze), oder als einen massiven Aufsatz auf einer ansonsten eher runden Kalotte (Baskenmütze).
Soviel zum konstruktiven Aufbau.
Die Frage wäre dann auch, ob diese Typen eine Aussage haben sollen, was im einzelnen durch den Kontext der jeweiligen Darstellung zu überprüfen wäre.
Grundsätzlich wären ja - unsortiertes Brainstorming - in den Werken, aus denen die Bilder stammen, antikisierende Darstellungen, Judenhüte, sowie Betonung des exotischen denkbar.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #6 vom 06. Mai. 2015 11:37 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Konstruktion

Zur Konstruktion: Spekulativ, ganz einfach. Möglich ist Filz in eimem Stück, Teile vernäht, aber sogar schon gestrickt und verfilzt oder gar genadelt und verfilzt. Wir wissen es net.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #7 vom 06. Mai. 2015 16:07 Uhr Olivier Huberty  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Olivier Huberty eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Phrygische Mütze und so..

Ich habe in der Tat nicht an die Phrygische Mütze gedacht. Bei den Mützen mit den längeren Zipfeln könnte es sich sehr gut um dei Phrygische Mütze handeln.
Was die anderen betrifft, müsste ich nochmal nachschauen in welcher Deutschen Quelle sie sich befindet, aber wie Jens schon bestätigt hat. Sie ist überwiegend in Frankreich zu finden. Die Grabplatten stammen alle aus der mitte Frankreich, von Rouen bis über Paris, Reims nach Châlons-sur-Marne am östlichsten.
@Jens Deine Darstellung dreht sich doch um die Île-de-France, dann würde es sogar für dich passen, oder ? :)
Ich danke euch aber mal für eure Antworten.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 06. Mai. 2015 17:28 Uhr Jens (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Jens eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Paris

Eigentlich schon ;) Wir machen an sich nur noch wenig 13tes, aber reizvoll wäre das an sich schon. Müsste aber dan auch bei einfachen Leuten nachweisbar sein, was hohes stelle ich nicht dar…

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #9 vom 07. Mai. 2015 09:13 Uhr Olivier Huberty  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Olivier Huberty eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht einfache Leut

Hm, naja. Ich glaub die einfachsten Leute bei den Grabplatten sind zwei Dom Architekten und arm oder einfach waren die wohl eher nicht. :)

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne