Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Lederköcher

Einträge 1 bis 8 (von insgesamt 8 Einträgen)
Eintrag #1 vom 21. Jan. 2002 18:14 Uhr Kornelius Kusch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kornelius Kusch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht suche anleitung für köcherbau...

ich würde mir gern einen pfeilköcher bauen…
gibts da vielleicht nen lederschnitt…
ich hätte gern sämtliche infos drüber…
(beste lederart, grösse….)
z.b. auch arten der befestigung(am gürtel)
habt schon mal dank
Gott zum grusse Kornelius

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 21. Jan. 2002 19:20 Uhr Thomas Schiebel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Schiebel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Rückfrage

Meinst Du jetzt “möglichst nah an der Fundlage” oder eher “Bastelanleitung” von heute ? Falls ersteres, für welche Zeit / Gegend ?
Viele Grüße, Gorm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 21. Jan. 2002 23:12 Uhr Kornelius Kusch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kornelius Kusch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht nähere angaben zu meinen wünschen...

also ich hätte gerne “möglichst nahe den funden”
ich hab zwar ein paar bildchen aus diversen büchern aber die sind eher weniger aufschlussreich…
also nun zum steckbrief
als ort: dänemark
zeitgeschichtlich 10 jh oder auch 11 bis 12 jh.
ich weiss is ne weite spanne…
ich hoff das reicht
MANGE TAK (im voraus)
Gott zum grusse Kornelius

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 27. Jan. 2002 10:57 Uhr Klaus-Peter Althaus  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Klaus-Peter Althaus eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wiki-Köcher

Hi alle zusammen!
Also an solcher Info wäre ich schon auch mal interresiert. Ich habe nur ein Bild aus dem Buch:
Ausgrabungen in Haithabu Bericht 33
der aber zeitmäßig nicht so viel hergibt.
Besten Dank für weitere Info.
Thorulf Vierauge der Inseldäne

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 27. Jan. 2002 12:30 Uhr Thomas Schiebel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Thomas Schiebel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Bericht 21

In “Ausgrabungen in Haithabu, Bericht 21, Die Lederfunde von Haithabu” wird ab Seite 38 auch über Pfeilköcher geschrieben: Gesamtlänge mindestens 62cm, verdickter oberer Rand, Seiten parallel geführt, das untere Ende gerundet und die Köcher selber zumeist am Gürtel befestigt. Das passt auch mit den Abbildungen auf dem Teppich von Bayeux überein. Im Buch sind die fragmentarischen Funde und ein Rekonstruktions-versuch abgebildet.
Viele Grüße, Gorm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 11. Mrz. 2002 19:31 Uhr Thomas Schüttenberg   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Haithabu-Köcher

Hallo Alle!
Genau mit dem von Thomas erwähnten Köcher aus Haithabu (Ausgrabungsbericht 21, W. Groemnmann-van Waateringe) beschäftige ich mich auch zur Zeit wegen Nachbauüberlegungen.
Aber mittlerweile bin ich von der “Rekonstruktion”, die ja fast nur aus einer knappen Beschreibung der Fundstücke besteht, nicht mehr so begeistert. Es ist meiner Meinung nach ziemlich unklar, wie die Köcher konstruiert gewesen sind, denn die Skizze gibt nicht viel her.
Evt. möglich: aus einem längsgefalteten Lederstück (die Breite der Fragmente 1 & 2 ergäbe einen Köcher, der (nach eigenen Berechnungen) gut ein Dutzend Pfeile aufnehmen könnte); folglich mit einer Seitennaht (die eingefaßt war) und einem angeschnittenen und einem angenähten Schlaufen-“Ohr”. Auf diesem platten, scheidenartigen Stück der aufgesetzte, gepolsterte/versteifte runde Köchermund. Hört sich nicht wirklich elegant an, außerdem wäre die Spitze zu eng und würde bei vollem Köcher breiter aussehen als der obere Teil, also keine parallelen Seiten.
Die Konstruktion eines zylindrischen Behältnisses (mit evt. leicht verjüngter Spitze) bietet allerdings keine Nähte, die eingefaßt weren könnten. Mit den zwei langezogen tropfenförmigen Fragmenten 6 kann ich aber bei all meinen bisherigen ßberlegungen nichts anfangen, ihnen keinen Platz in der Konstuktion zuweisen. Ich denke ohnehin, das es sich eher um Teile dreier denn zweier Köcher handelt, wie auch der Autor andeutet.
Aber davon abgesehen andere Funde, Beschreibungen oder Quellen aus ähnlichen Zusammenhängen sind Euch auch nicht bekannt, oder?
Weiterhin knobelnd und fummelnd,
ThomaS

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 18. Mrz. 2002 18:26 Uhr Kornelius Kusch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Kornelius Kusch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Köchersuche....

könnte mir jemand mal die besagten dinge zusenden (bilder, zeichnungen, beschreibungen,….)
wäre echt klasse…
ich bin auch weiterhinn auf der suche falls ich noch was finde melde ich mich…
ich wäre auch an kontakten mit anderen “wickis” und normannen interessiert, zwecks austausch von erfahrungen,treffen,bastelanleitungen,….
MANGE TAK Kornelius

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #8 vom 20. Nov. 2002 08:19 Uhr Astrid Neeb  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Astrid Neeb eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Und Ende des 13. Jahrhunderts?

Liebe TVler,
ich war schon ganz erfreut auf diesen Thread zu stossen. Leider entpuppte er sich als zu “früh” für meine Darstellung. Könntet ihr mir eventuell auch für o.g. Zeitrahmen mit Tipps und Infos zur Seite stehen (Fertigungsweise, Befestigung am Gürtel, etc.pp.)?
Schon mal jetzt: vielen Dank!
Liebe Grüße,
Astrid / Melisande

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne