Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Mammutelfenbein

Einträge 1 bis 5 (von insgesamt 5 Einträgen)
Eintrag #1 vom 20. Jun. 2002 22:01 Uhr Frank Förster   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Wie kann ich den Stosszahn verkaufen, und wieviel kostet das???

Ich habe einen 60 cm langen und 10 cm dicken Mammutstosszahn ausgegraben, und jetzt würde ich gerne wissen, wie ich ihn verkaufen kann, und wieviel man dafür verlangen kann. Kann mir jemand helfen?
F.Förster

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 21. Jun. 2002 10:21 Uhr Claus J. Billet   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Stoßzahn

Mit einem Verkauf wäre ich äusserst vorsichtig !
Grundsätzlich gilt : es muß ein Nachweis erbracht werden! Abstammung, Fundort usw.
Am besten zuerst zum Heimatmuseum - die helfen dann weiter !
Billet de Muisson

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 21. Jun. 2002 12:14 Uhr Tobias Saltzmann   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Mammutelfenbein

Hallo Frank,
wo hast du den Stoßzahn denn gefunden? Wenn er nicht im Permafrostboden konserviert war ist er für Kunsthandwerk wahrscheinlich nicht mehr zu gebrauchen. Durch den Kontakt mit Wasser und umgebenden Erdreich wird die Zahnsubstanz porös und lässt sich selbst dann nicht mehr bearbeiten, wenn man sie stabilisiert hat. Allerdings könnten Sammler an so was Interesse haben.
Gruß Tobi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 21. Jun. 2002 16:13 Uhr Frank Förster   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Danke!

O.k. ich weiss Bescheid…
Ich bedanke mich für eure Hilfe, und weiss jetzt was ich machen kann:
Gruss Franf

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 10. Sep. 2002 14:52 Uhr Erwin Matuschat   Nachricht

nach oben / Zur Übersicht Zu dem Fund von Frank Förster (Stosszahnfragment)

Der erste Schritt wäre es den Stosszahn bei einem Museum registrieren zu lassen.Er wird dir bestmmt nicht abgenommen werden.Dann musst du die Eigentumsverhältnisse des Grundstücks klären.Denn bei so einem Fund gilt:
50% für den Finder,50% für den Grundstückseigentümer.
Und du musst dir Name und Adresse des neuen Besitzers geben lassen.Denn manchmal kommt es vor,dass ein Museum nachfragt.Für eine Ausstellung zum Beispiel.Was ich dir geschrieben habe gilt zumindest für NRW.In anderen Bundesländern kann es anders aussehen.
Was man ausser verkaufen noch mit solch alten Gebeinen anfangen kann seht ihr auf meiner homepage! www.bone.man.ms
P.s.Wenn der Stosszahn nicht präpariert worden ist,dürfte er mittlerweile ziemlich hinüber sein!
Schade.
Noch viel Glück wünscht Erwin Matuschat

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne