Thema als Feed (RSS 2.0) Thema als Feed (ATOM 1.0) Wie belüften?

Einträge 1 bis 15 (von insgesamt 15 Einträgen)
Eintrag #1 vom 05. Okt. 2004 18:02 Uhr Markus Braun  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Markus Braun eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hallo,
Seit heute darf ich den Kompressor meines Vaters nichtmehr zum belüften benutzen. Jetzt brauch ich was neues.
1. Was kann man denn da gut verwenden was auch möglichst die Lärmbelastung der Nachbarn etwas senkt?
2. Wie schliese ich das dann an? Von unten, von der Seite oder schräg?
3. Da ich ja jetzt onehin ne Pause machen muss, kann ich mir eigentlich auch gleich ne richtige Esse Bauen. Es gibt ja nun schon einige Schmiede hier. Wie habt ihr eure Essen gebaut?
Markus Braun

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #2 vom 05. Okt. 2004 18:10 Uhr Markus Braun  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Markus Braun eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Sorry da ist was schiefgelaufen, dasshier gehört da noch dazu
3. –> Voll gemauert oder luftig leicht? Ich hab keine Ahnung^^. Ich weis nur soviel, dass da wo die Kohle später drin ist eine Gußschüssel ist. So eine Hab ich breits. Die ist ca 8cm tief ca 35cm lang und ca 30cm breit. Reicht das?
4. Der Kompressor hat in der minute ca 400l Luft geblasen. Wieviel bläst so ein Gebläse für eure schmieden?
Ich glaub das wars erstmal ^^
Gruß
Markus Braun

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #3 vom 05. Okt. 2004 22:00 Uhr Michael Knapp  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Michael Knapp eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Vielleicht tuts ein alter Haarföhn oder ein Luft-Burg-Gebläse ?
MfG, Michael

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #4 vom 06. Okt. 2004 20:21 Uhr Gerhard Holzinger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gerhard Holzinger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

hallo,
also das mit dem fön würd ich gleich wieder vergessen, der tuts für euren griller (wenn überhaupt) aber nicht für eine esse.
mein opa war schmied, er verwendete einen blasebalg (mail mir wenn du die abmessungen willst), später wurde ein gebläse (radiallüfter) nachgerüstet.
wenn du einen lüfter suchst, versuchs auf einem schrottplatz. da findest du kfz-lüfter (wenns nicht zu groß sein soll), alte heizlüfter (die gibts bis ganz groß) oder ähnliches.
klimaanlagen (für gebäude, nicht kfz) haben tolle lüfter eingebaut.
es ist noch kein meister vom himmel gefallen, da würde die lebenserwartung beträchtlich verkürzen.
holzi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #5 vom 06. Okt. 2004 20:42 Uhr Maik Vogel  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Maik Vogel eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Wenn es eine vernünftige Esse werden soll, würd ich mal bei www.angele.de schaun. Da gibts komplette Schmiedefeuer und alles rund ums schmieden.
Die haben Gebläse ohne Motor ab ca 115 Euro. Oder zB. Gebläse mit Handkurbel für 140 Euro.
Ich hab das Glück gehabt, eine neuwertige Feldschmiede für 350 Euro zu erstehen. Zwar war der Motor im Eimer, aber ersatz hat mir ein Kumpel geschenkt.
Ich hab auch noch eine längliche Esse mal selber gebaut, die hab ich mit nem billigen Heissluftfön betrieben, musste halt etwas aufpassen, das der Fön nicht überhitzt, hat aber ansonsten gut funktioniert.

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #6 vom 07. Okt. 2004 16:38 Uhr Markus Braun  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Markus Braun eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Ich hab mir die Seite mal angeshen. So ein Gebäse wäre natürlich genau das richtige und eben so ne fertige Feldschmiede natürlich auch aber ich bin noch schüler, daher sind meine finanziellen möglichkeiten sehr eingeschränkt. Da ist es vieleicht besser erstmal auf dem Schrotplatz nachzusehen. Wobei ich bei meinem letzten besuch dort nix gesehen habe.
Markus Braun

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #7 vom 07. Okt. 2004 18:36 Uhr Manuel Gollub  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel Gollub eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hi,
ein Turbolader von einem LKW geht auch sehr gut, so betreibe ich seit kurzem meine Schmiedeesse, da das alte gebläse kaputt gegangen ist.
Gruß
Ganduer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #8 vom 07. Okt. 2004 21:17 Uhr Gerhard Holzinger  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Gerhard Holzinger eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

hallo,
ein turbo?
wenn man an gebläse denkt, drängt sich der turbo schon auf, aber normalerweise sind das zwei verbundene laufräder die komplett von der außenwelt abgeschottet in einem gehäuse sitzen.
hast du ihn umgebaut, oder wie hast du sonst einen motor dran bekommen?
es ist noch kein meister vom himmel gefallen, glück für die berufsschulen.
holzi

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #9 vom 11. Okt. 2004 09:16 Uhr Manuel Gollub  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Manuel Gollub eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hi,
ja einen Turbolader,
also bei dem den ich verwendet habe ging eine Welle durch, die stand an der einen seite etwas raus. Also hab ich mir da an der Drechbank in unserer Firma ebend was gedrecht, was auf die Welle drauf geht. Dann eine Alte Riemenscheibe genommen aufgebohrt auf den Durchmesser welches das Drehstück hab und zusammengeschweißt. Dann mittels zweier Madenschrauben auf der Welle befestig. Naja dann musste ich nur noch den Motor mittels Riemen mit dem Turbo verbinden und fertig wars.
Ist vielleicht nicht die perfekteste belüftungs Methode aber es geht ganz gut.
Gruß
Ganduer

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #10 vom 11. Okt. 2004 13:10 Uhr Fabian Fritsch  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Fabian Fritsch eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

schmiedeesse: www.messerschmied.net
meine provisorische esse ( bin selbst schüler) besteht aus einigen schamott-steinen: eine bodenplatte, drei wand platten ( die ich mit dübeln zusammengschraubt habe und anschließend “vermörtelt” habe), zwei zum schließen und eine tür. das ganz ist nicht wesentlich größer als ein schuhkarton, aber 1300°C hab ich damit auch schon hinbekommen.
mein gebläse war früher eine doppelhub-luftpumpe, vor einigen wochen hab ich mir ne heissluftpistole fpr 25- außem baumarkt geholt; vorne mittlerweile leicht angeschmolzen reicht aber vollkommen aus für mich. demnächst besorg ich mir noch nen kleinen kompresser, den ich fest mit der esse verbinden werde(→neue in planung)
gruß
Fabyan

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #11 vom 30. Jul. 2006 12:45 Uhr Nils Preuschoff  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nils Preuschoff eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hi @all
ich hab mal ne frage zur Stärke der Belüftung würde das Feuer nicht theoretisch bei zu starker Luftzufuhr ausgeblasen werden?
mein großer Bruder meinte, dass das regelbar sein muss!
Was meint ihr dazu?
Is das vielleciht sogar gut wenn viel Luft rein kommt oder wie ist das?
Also ich glaub man sieht das ich Anfänger bin und ich bin ehrlich das Inteesse habe ich erst vor einigen Tagen entdeckt!
Ich hoffe ihr antwortettrozdem mit nützlichen Antworten und ich danke im Vorraus für die hoffentlich guten Anworten!
Gruß
Nils
Wie viel Luft

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #12 vom 31. Jul. 2006 08:35 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Klar muss das Feuer steuerbar sein, um auch anspruchsvollere Techniken machen zu können. Wenn das Luftdruck zu klein ist, bekommst du dein Material nicht vernünftig warm, wenn er zu hoch ist, verbrennt dir das Material leicht. Moderne Essen haben dafür Lüfterklappen und die sogenannte Kugel, die die Zulüft regulieren, historische Essen sind über die Blasebälge zu steuern. Von großer Wichtigkeit ist bei historischen Essen auch der Luftaustritt, der sollte möglichst Düsenform haben.
Für den Anfang mit einer improvisierten Bodenesse kann man die Luftzuführ über den Abstand zum Feuer oder andere Tricks (z.B. den Schieberegler am Staubsaugerschlauch) steuern.
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #13 vom 31. Jul. 2006 17:30 Uhr Arno Eckhardt  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Arno Eckhardt eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hallo Ihr
Also, Ihr bewertet das “Regelthema” eindeutig über…
Hat man eine Esse z.B. mit historisch korrekten Blasebälgen, ist die Sache am einfachsten: Viel Pumpen = viel Luft, wenig pumpen = wenig Luft.
Ist das irgendwie von Nachteil gegenpüber einem modernen Gebläse?
Definitiv nein! ich habe schon sehr oft mit solchen Konstruktionen geschmiedet (auch die moderne Version mit Flügelradgebläse war natürlich dabei) und konnte keinerlei Nachteile feststellen. Eher im Gegenteil.
Bei Elektrischen Gebläsen ist ein einfacher Schieber das Mittel der Wahl: Schnell gemacht und zuverlässig in der Funktion.
Einer der bekanntesten und besten deutschen Damastschmiede, Ulrich Gerfin, schmiedet mit einem Staubsaugermotor mit Dimmer, der bei geringer Stromzufuhr fast seinen Geist aufgibt. Und der macht damit Sachen, bei denen selbst ich noch neidisch werde…
Unterm Strich:
Irgendeine Form von Regelung einplanen und gut is.
Meine ist übrigens ein einfacher Schieber, mit dem sich aber viel feinfühliger regeln lässt, als mit einer Elektrischen Schaltung.
Am liebsten schmiede ich “historisch” mit Blasebalg. Genauer kann man nicht steuern, wenn der Balg dicht und die Esse gut konstruiert ist.
Is aber wurscht. Erstmal “irgendwie” ein heißes Feuer machen (dabei st die Konstruktion der Esse selbst wesentlich wichtiger) und das Schmieden an sich üben. Es gibt dabei weit größere Probleme, als die Regelung der Luftzufuhr…
Euer Traumschmied

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Avatar
Eintrag #14 vom 31. Jul. 2006 18:04 Uhr Timm (Nachname für Gäste nicht sichtbar)   Nachricht Bitte einloggen, um Timm eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

ßhm, inwiefern bewerten “wir” denn etwas über? Die Quintessenz deines Eintrags scheint mir zu sein:
Zuluft muss regelbar sein.
Na prima, dann haben wir ja Konsens.
..und wenn Leute mit einem Staubsauger Dinge machen, bei denen selbst du neidisch wirst, können wir ja alle aufatmen und uns in trauter Sicherheit wiegen… ;o)
Pax, Timm

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Eintrag #15 vom 01. Aug. 2006 00:01 Uhr Nick Siegemund  Profil   Nachricht Bitte einloggen, um Nick Siegemund eine Nachricht zu schreiben.

nach oben / Zur Übersicht Wie belüften?

Hallo erstmal
Ich habe gelesen das ihr das mit elektrik lösen wolltet und so wieso so schwer?
Gut ich “schmiede” auch noch nicht lange aber meine esse is ziemlich gelungen.
Wegen der belüftung kauf doch einfach einen Kugelhan, kann auch für wasser sein was die eigentlich eh immer sind, den schließt du dann an das ganze an und schon kannst du die luft schön regulieren.
Wegen der rechtschreibung bitte nicht beschweren,
ich kann deutsch “schreiben” einfach nich so gut
mfg
Nick
Nick. Siegemund

Bewertung:
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne
Durchschnittlich 0 Sterne